(Foto: © Swissbau)

Swissbau mit Digital-Angebot

FASSADE - Aktuell

November 2020

Mit einer neuen digitalen Community-Plattform und einem ersten Live-Event am 26. November 2020 will die Swissbau die Baubranche vernetzen.

Das Bedürfnis der Planungs-, Bau- und Immobilienbranche nach persönlichem Austausch ist nach Einschätzung der Swissbau in Zeiten von Covid-19 groß. Mit dem Swissbau Innovation Lab "on Tour" reagiert die Schweizer Bau- und Immobilienfachmesse nun proaktiv auf die aktuelle Situation: Mit einer neuen digitalen Community-Plattform und einem ersten Event am 26. November 2020 soll die geballte Power der Branche vernetzt werden.

Der Event wird hybrid durchgeführt und ermöglicht den Dialog physisch wie auch digital. Gemeinsam mit hochkarätigen Speakern und Partnern zeigt die Swissbau bei dem Live-Event vom 26. November 2020 eine Roadmap, wie Gebäude zukünftig geplant, gebaut und betrieben werden.

Innovation Roadmap im Dialog mit den Partnern

Moderatorin Esther Keller bietet anschließend im Dialog mit den Partnern der Plattform – laut Swissbau zählen die führenden Köpfe in der digitalen Transformation der Branche dazu – mit der "Innovation Roadmap" einen Überblick zu konkreten Lösungen und Anwendungsfällen. Im Expertenpanel werden die Handlungsschwerpunkte in der Praxis identifiziert.

Mit dabei sind: Roland Schegg, Direktor und Leiter Consulting Familienunternehmen bei PwC Schweiz mit seiner aktuellen Studie "Zukunftsperspektiven für die Bauwirtschaft vor und nach Covid-19", der Architekt, Unternehmer und Investor Hans-Jörg Fankhauser sowie VertreterInnen der Main-Partner.

Der Mensch in der digitalen Transformation

Besonders freuen sich die Organisatoren darüber, dass sie mit Prof. Dr. Peter Kirchschläger von der Universität Luzern und Prof. Dr. Daniel Hall von der ETH Zürich zwei internationale Koryphäen als Keynote-Speaker gewinnen konnten. Prof. Dr. Peter Kirchschläger, Ethiker von der Universität Luzern, zeigt, wie sich die Welt in der digitalen Transformation und mit Covid-19 verändert und wirft einen Blick in die Zukunft der Branche.

Er beleuchtet die zentralen Fragen, die die Digitalisierung mit sich bringt und verortet den heutigen Stand der Schweizer Baubranche unter Berücksichtigung von aktuellen gesellschaftlichen Trends sowie der Auswirkungen der Corona-Krise.

Peter Kirchschläger ist beratender Experte in ethischen Fragen für nationale und internationale Organisationen und Institutionen, zum Beispiel für die UN, die UNESCO, die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa OSZE, die Europäische Union EU und den Europarat.

Industrialized construction – a new vision

Im Keynote-Referat von Prof. Dr. Daniel Hall von der ETH Zürich stehen konkrete Anwendungsfälle der Baubranche im Fokus. Er präsentiert eine neue Vision für eine industrialisierte Bauwirtschaft und bietet exklusive Einblicke in seine neuesten Erkenntnisse. Der Wissenschaftler setzt sich in seiner Forschung intensiv mit neuen Organisationsmodellen auseinander, die es der Baubranche ermöglichen, besser und effizienter zu bauen.

Er hat in Civil and Environmental Engineering (CEE) an der Stanford University promoviert und ist Gründer und Hauptorganisator des jährlichen Stanford Industrialized Construction Forum. Daniel Hall hat an zahlreichen internationalen Projekten mitgearbeitet und wurde bereits mehrfach für seine Arbeit prämiert.

Break-out Sessions zu konkreten Anwendungsfällen

In Zusammenarbeit mit den Partnern der Swissbau rücken im Anschluss an das Plenum konkrete Lösungen und Anwendungsfälle in den Fokus. Innovation Pitches führender Unternehmen werden Einblicke in die Praxis gewähren. Die Breakout-Sessions ermöglichen den direkten Erfahrungsaustausch in kleinem Rahmen.

Folgende Themenfelder stehen im Fokus:
- Immersive Kollaboration über die gesamte Wertschöpfungskette
- BIM und der Mehrwert digitaler Modelle
- Industrielle Prozessen und Methoden
- Integrierte Fertigung und Produktion
- Internet of Everything
- Sicherheit privater Daten im Betrieb

Von Profis gedacht – für Profis gemacht

Bauen digital Schweiz / buildingSMART Switzerland und der Schweizerische Ingenieur- und Architektenverein SIA übernehmen als Main-Partner bei der Entwicklung der Inhalte in Co-Creation eine führende Rolle. UptownBasel ist als Presenting Partner dabei.

Die neu renovierte Halle 550 in Zürich-Oerlikon bietet laut Swissbau für den ersten Live-Event am 26. November 2020 den idealen Rahmen und beste Voraussetzungen für eine optimale Durchführung auch in Zeiten von Corona.

Das Programm:
ab 11.00 Uhr Registration / Eröffnung Ausstellungsbereich mit Innovation Points der Partner
12.00-13.30 Uhr Networking-Lunch mit Ausstellung
13.30-15.00 Uhr Plenum mit Keynotes, Innovation Roadmap und Expertenpanel
15.00-15.30 Uhr Networking-Break mit Ausstellung
15.30-17.30 Uhr Marktplatz: Break-Out Sessions, Ausstellung und icCUBE-Shows
17.30-19.00 Uhr Networking-Apéro mit Ausstellung

Weitere Informationen: Details zum Programm der Veranstaltung werden online kommuniziert. Mehr Infos zum Digital-Event der Swissbau gibt es im Netz unter www.swissbau.ch. Tickes könnten unter https://ticket.swissbau.ch/MCH/Swissbauinnovationlab2020/Shop erworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren: