Wolfgang Häußler verstärkt seit 1. Juni 2020 das Team der Tonality GmbH. Als neues Mitglied der Geschäftsleitung ist er für die Bereiche Vertrieb und Unternehmensentwicklung verantwortlich.

Wolfgang Häußler verstärkt seit 1. Juni 2020 das Team der Tonality GmbH. Als neues Mitglied der Geschäftsleitung ist er für die Bereiche Vertrieb und Unternehmensentwicklung verantwortlich. (Foto: © Tonality GmbH)

Passionierter Fassadenexperte im Führungsteam

Wolfgang Häußler verstärkt seit dem 1. Juni die Geschäftsleitung der Tonality GmbH.

Als Mitglied der Geschäftsleitung zeichnet Wolfgang Häußler verantwortlich für den weltweiten Vertrieb und die Unternehmensentwicklung. Seit über 30 Jahren ist Häußler in der Baubranche tätig: Er arbeitete als Projekt- und Abteilungsleiter, Produktmanager, im nationalen sowie internationalen Vertrieb und als verantwortlicher Entscheidungsträger.

Dabei beschäftigte er sich insbesondere mit Fassadenkonstruktionen und Wandverkleidungen. Mit seiner technischen Kompetenz und Expertise bereichert Häußler nun die Tonality GmbH: die auf anspruchsvolle keramische Komplettlösungen für Wohn-, Gewerbe- und Industriegebäude spezialisiert ist.

Unternehmen strategisch weiterentwickeln

Häußler soll das Unternehmen strategisch weiterentwickeln, Vertriebsprozesse optimieren und die zielgruppenorientierte Ausrichtung auf Architekten, Fassadenbauer, Sanierungsfirmen und Wohnungsbaugesellschaften koordinieren und vorantreiben.

"Wir freuen uns, mit Wolfgang Häußler einen erfahrenen, angesehenen und sehr engagierten Branchenexperten für uns gewonnen zu haben", erklärt Thomas Bader, Geschäftsführer der Tonality GmbH und der Leipfinger-Bader GmbH. "Mit seinem Fachwissen und seinem lösungsorientierten Denken bietet er unserem Unternehmen einen umfassenden Mehrwehrt – da sind wir uns sicher."

In verschiedenen Branchengremien aktiv

Seit 2016 ist Wolfgang Häußler Vorstandsmitglied des Fachverbands Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden e.V. (FVHF) und seit 2017 Vorsitzender der Fassadenkommission der Internationalen Föderation des Dachdeckerhandwerks (IFD).

Seit vielen Jahren fördert er durch seine Arbeit nicht nur die anwendungsbezogene Forschung für eine architektonisch und bauphysikalisch anspruchsvolle sowie ökologische Gestaltung von Fassaden und Gebäudehüllen. Auch an Empfehlungen und nationalen wie internationalen Regelwerken wirkt er regelmäßig mit.

Dabei kommt ihm vor allem seine langjährige Erfahrung in namhaften Unternehmen der Branche zugute. Zuletzt war er bei einem Hersteller von Metallunterkonstruktionen für vorgehängte, hinterlüftete Fassaden tätig.

Weitere Informationen:www.tonality-facades.de

Das könnte Sie auch interessieren: