Premiere für den NFF – Nordtreff Fenster Fassade: Insgesamt 13 Unternehmen präsentieren sich am 13. September in Brockel mit gebündelter Kompetenz für die Fenster- und Fassadenbranche.

Premiere für den NFF – Nordtreff Fenster Fassade: Insgesamt 13 Unternehmen präsentieren sich am 13. September in Brockel mit gebündelter Kompetenz für die Fenster- und Fassadenbranche. (Foto: © Stadur)

NFF: Regionale Messe für Fenster und Fassade feiert Debüt

Der NFF – Nordtreff Fenster Fassade – bietet Unternehmen aus Norddeutschland erstmals die Gelegenheit, sich im Rahmen einer regionalen Messe über aktuelle Branchentrends zu informieren.

Die neusten Entwicklungen und Innovationen der Fenster- und Fassadenbranche aus erster Hand kennenlernen – die komplette Wertschöpfungskette der Fensterindustrie erkunden.

Insgesamt 13 Unternehmen aus der Fenster- und Fassadenbranche – unter ihnen namhafte Branchengrößen wie Weinig, Meesenburg oder Regel-Air – präsentieren sich dort mit gebündelter Kompetenz für die Fenster- und Fassadenbranche. Die eintägige Veranstaltung findet am Freitag, 13. September, auf dem Firmengelände der Schröder Gruppe in Brockel statt. Der Eintritt ist kostenlos.

Nahezu sämtliche Schritte der Fenster- und Fassadenherstellung abgedeckt

Initiiert wurde der NFF – Nordtreff Fenster Fassade von Björn Schröder, Geschäftsführer der als Beschichtungsexperte für Holz bekannten Schröder Gruppe, und Marc Nickel, Verkaufsleiter Stadur, einem der größten Hersteller von Sandwichelementen in Europa.

"Mit dem Nordtreff Fenster Fassade werden wir der Forderung der Branche gerecht, eine regionale Plattform zu schaffen, die ein umfassendes Informationsangebot mit guter Erreichbarkeit verbindet", so Björn Schröder. "Hierzu haben wir ein attraktives Rundum-Paket für Hersteller von Holz- und Kunststofffenstern sowie für Anbieter der voll im Trend liegenden, nachhaltigen Holzfassade zusammengestellt, das sich durch einen starken Live-Charakter und hohen Praxisbezug auszeichnet."

Positive Resonanz von Kooperationspartnern

Für Marc Nickel wird bereits jetzt deutlich, dass die Messe ein hohes Erfolgspotenzial hat: "Innerhalb kürzester Zeit ist es uns gelungen, für jedes Thema rund um die Fensterfertigung einen Experten zu finden, der die Veranstaltung mit seinen jeweiligen Kompetenzen bereichert." Von der Bearbeitung des Holzes über die Beschlag- und Befestigungstechnik oder wärmedämmende Unterbauprofile bis zur Lüftungs- und Dichtungstechnik präsentieren sich beim NFF Unternehmen, die nahezu sämtliche Schritte zur Herstellung von Fenstern und Fassaden abdecken.

Aufgrund der zunehmenden Wichtigkeit von Sicherheitsanforderungen schließt dies auch das Thema Brandschutzbeschichtungen gemäß DIN EN 13501-1 ein. "Ziel ist es, den NFF mit einem jährlichen Veranstaltungsturnus zu einer festen Institution für Innovationen, Zukunftsvisionen, Produkten, Produktionsschritten, Nachhaltigkeit und Trends zu machen", fügt Marc Nickel hinzu.

Attraktives Rahmenprogramm mit Top-Redner

Neben der kompakten Vermittlung von Fachwissen bietet der NFF – Nordtreff Fenster Fassade seinen Besuchern Produkterlebnisse live und in Farbe, Rundgänge durch die Produktionen der Schröder Gruppe und Showcooking à la Brasil für das leibliche Wohl. Als Top-Highlight hält Speaker Franz Obst, als 5-Sterne-Redner bekannter Anwalt, Streitschlichter und Problemlöser für schwierige Unternehmensthemen, einen Vortrag zum Thema "Konfliktherde in Unternehmen".


Weitere Informationen: Die Anmeldung erfolgt online über die Webseite des NFF unter https://nordtreff-fenster-fassade.de. Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze ist begrenzt.

Das könnte Sie auch interessieren: