Auch beim 2. Internationalen Next-Fassadengipfel werden wieder intererassante Fassadenprojekte und ihre Realisierung im Fokus stehen.

Auch beim 2. Internationalen Next-Fassadengipfel werden wieder intererassante Fassadenprojekte und ihre Realisierung im Fokus stehen. (Foto: © Sanoop.cp/shutterstock)

NEXT-Fassadengipfel: Global denken, lokal bauen

FASSADE - Aktuell

März 2021

Wicona und Partner laden am 25. März 2021 zum 2. Internationalen NEXT-Fassadengipfel als Livestream-Event.

Was sind die besonderen Anforderungen an die Planung und den Bau von Fassaden in internationalen Märkten? Wo liegen die Chancen und wo die Fallstricke bei der Umsetzung von komplexen Gebäudehüllen im globalen Kontext?

Diese und weitere hochaktuelle Fragen werden bei der 2. Auflage der Veranstaltungsreihe International NEXT Façade Summit erörtert, die von Fassadenspezialisten Wicona und seinen Partnern des NEXT-Studios angeboten wird.

Berichte aus der Projektarbeit

Diesmal geben Kai-Uwe Bergmann von der BIG Bjarke Ingels Group (New York), Peter Olbert von Hadi Teherani Architects (Hamburg), Juan Lucas Young von Sauerbruch Hutton (Berlin) und Agnes Koltay von Koltay Facades (Dubai) persönliche Einblicke in ihre Arbeit und beleuchten anhand von Best-Practice-Projekten die Herausforderungen von Planungs- und Bauprozessen in verschiedenen Ländern.

Dr.-Ing. Werner Jager, Geschäftsführer bei Wicona, wird die Moderation übernehmen. In der Einladung zur Veranstaltung heißt es zum 2. Fassadengipfel: "Freuen Sie sich auf einzigartige Fassadenarchitekturen, inspirierende Projekte und praktische Anregungen für Ihre tägliche Arbeit." Die Vorträge werden in englischer Sprache gehalten.

Start der Online-Veranstaltung ist am 25. März um 16:00 Uhr (MEZ). Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung ist auf www.next-studio.de möglich. Nach der offiziellen Anmeldung erhalten die Teilnehmer:innen den Zugangslink zum YouTube-Livestream.

Weitere Informationen: www.next-studio.de

Das könnte Sie auch interessieren: