Auch beim 4. Leipziger Fassadentag am 20. September informieren renommierte Referenten über die neuesten Entwicklung im Fassadenbau.

Auch beim 4. Leipziger Fassadentag am 20. September informieren renommierte Referenten über die neuesten Entwicklung im Fassadenbau. (Foto: © MFPA Leipzig GmbH)

Leipziger Fassadentag 2022: Fassade im Fokus

Am 20. September 2022 richten die MFPA Leipzig GmbH und die HTWK Leipzig zum vierten Mal den Leipziger Fassadentag aus.

Bereits die vorhergehenden Leipziger Fassadentage stießen aufgrund ihrer hochaktuellen Themen auf eine sehr positive Resonanz beim Publikum. Renommierte Wissenschaftler sowie Experten berichten dieses Jahr im Rahmen der Veranstaltung aus der Bauaufsicht und aus ihrer Praxis und informieren über Neuheiten des Fachbereichs.

Ziel ist es, laut Aussage der Organisatoren, mit dieser Bildungsveranstaltung einen Treffpunkt für Fachleute und Interessierte des Fassadenbaus zu schaffen und mit einer Kombination aus Fachausstellung und Vortragsveranstaltung intensives Networking zu ermöglichen.

Namhafte Beteiligungen

Foto: © MFPA Leipzig GmbHFoto: © MFPA Leipzig GmbH

Neben den Veranstaltern, der Gesellschaft für Materialforschung und Prüfungsanstalt für das Bauwesen Leipzig mbH (MFPA Leipzig GmbH) und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) sind auch die S&P Gruppe (Planungsgesellschaften, Beteiligungs- und Managementgesellschaft, Softwareentwicklung), die IFBT GmbH Institut für Fassaden- und Befestigungstechnik und das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) an der Durchführung des 4. Leipziger Fassadentags beteiligt.

Dieses Jahr stehen folgende Themen im Fokus der Veranstaltung:
- Eine neue Norm für WDV-Systeme
- Neue Prüfungen in Deutschland und Europa
- Innovative Anwendung – bauordnungsrechtlich sicher
- Grünfassade – Jetzt?!
- Photovoltaik – Effizienzfläche der Fassade
- Digitalisierte Planungsprozesse – BIM
- Holzfassaden auch über der Hochhausgrenze
- Nationale Förderregularien

Beim 4. Leipziger Fassadentag handelt es sich um eine anerkannte Fortbildungsveranstaltung, Alle Gäste erhalten Teilnahmebescheinigungen, die als Nachweis zum Erhalten von Fortbildungspunkten bei Architekten- und Ingenieurkammern eingereicht werden können.

Die Teilnahmegebühr liegt bei 280 Euro, für Frühbucher (bis 30. Juni) bei 230 Euro (bei Angaben excl. USt.) Alle Buchungen beinhalten das Catering am Veranstaltungstag sowie die von den Referent/innen zur Verfügung gestellten Tagungsunterlagen.


Weitere Informationen... ...zum 4. Leipziger Fassadentag, zum Veranstaltungsort, zu den einzelnen Themenschwerpunkten und Referenten sowie die Möglichkeit der Anmeldung finden Sie unter www.leipziger-fassadentag.de

Das könnte Sie auch interessieren: