Schriftliche Abschlussprüfung des Einstiegslehrgangs VHF Monteur/in.

Schriftliche Abschlussprüfung des Einstiegslehrgangs VHF Monteur/in. (Foto: © FVHF)

Erfolgreicher Einstiegs- und- Aufbaulehrgang zum VHF-Monteur

FASSADE - Aktuell

Mai 2019

Der FVHF hat ein spezielles Lehrangebot für die Zielgruppe der Quereinsteiger und Berufserfahrenen aus anderen Bau- und Fassadenbereichen entwickelt und erfolgreich durchgeführt.

Im Einstiegslehrgang – in Kooperation mit dem Ausbildungszentrum der Bauindustrie Hamm – wurden den zehn teilnehmenden Quereinsteigern (Dachdecker/Fliesenleger/Gerüstbauer/Natursteinwerker/Betontechniker) aus dem Kreis der FVHF-Fassadenbauunternehmen die theoretischen und praktischen Grundlagen der VHF Montage vermittelt.

Montage einer „fliegenden“ Außenecke. Foto: © FVHF
Montage einer „fliegenden“ Außenecke. Foto: © FVHF

Diese beinhalteten neben den Grundlagen der Teilbereiche Verankerung, Dämmung, Unterkonstruktion und Befestigung der Bauart der VHF auch die Arbeitssicherheit und die Vermessungskunde im Fassadenbau.

Nach einem Monat folgte ein einwöchiger Aufbaulehrgang, bei dem die zukünftigen VHF Monteure die Planung und Montage einer VHF umsetzten. In drei Teams wurden an den Musterwänden Fassaden mit Außenecke, Innenecke, Fassadenabschluss und den verschiedenen Fensterdetails errichtet. Dies basiert auf dem Anforderungsprofil der praktischen Abschlussprüfung des dreijährigen Ausbildungsberufs zum/zur VHF-Fassadenmonteur/in.

Erfahrungen und Verbesserungsvorschläge ausgetauscht

Erläuterung und Besprechung der verschiedenen Detailumsetzungen. Foto: © FVHF
Erläuterung und Besprechung der verschiedenen Detailumsetzungen. Foto: © FVHF

Jeder individuelle Planungsentwurf aus den verschiedenen Umsetzungsstufen wurde gemeinsam mit dem erfahrenen Fachausbilder Meinolf Haarmann in der Gruppe besprochen, erläutert und bewertet. Hierbei ging es in erster Linie um die grundsätzliche Präzision in der handwerklichen Umsetzung und die fachgerechte Ausführung der verschiedensten Detailplanungsmöglichkeiten.

Der Lehrgang endete mit einem Feedbackgespräch, in dem die Teilnehmenden Erfahrungen und Verbesserungsvorschläge austauschten.

Dabei waren sich alle einig: Der hohe Praxisanteil des Lehrgangs ist besonders für die tägliche Arbeit hilfreich und bietet eine gute Grundlage für die Erstqualifikation zum VHF-Monteur/in. Zukünftig werden daher bei der Entwicklung von Aufbaulehrgängen auch die jeweiligen VHF-Vorkenntnisse der Gruppen miteinbezogen.

www.fvhf.de

Kommentar schreiben