Weiterqualifizierung und Austausch: Vertriebsleiter  Joachim Burg auf dem Top-Team-Treff.

Weiterqualifizierung und Austausch: Vertriebsleiter Joachim Burg auf dem Top-Team-Treff. (Foto: © Weinor)

Top-Team-Treff: New Work im Fokus

Auf insgesamt fünf Veranstaltungen in Deutschland und Österreich versammelte der Sonnen- und Wetterschutzspezialist Weinor ausgewählte Premium-Kunden zum Austausch und zur Vermittlung branchenrelevanter Themen.

Im Fokus der Treffen stand der Fachkräftemangel mit den Herausforderungen, die dieser für die Weinor-Top-Partner mit sich bringt. Das umfangreiche Top-Team-Programm von Weinor, das aus Seminaren, Schulungen und wirkungsvollen Maßnahmen für ein erfolgreiches Agieren im Markt besteht, wurde ebenfalls vorgestellt.

Nach einem Jahr des ausschließlich digitalen Austausches fanden die Top-Team-Treffs zur großen Freude von Teilnehmern und Gastgeber Weinor wieder als Präsenzveranstaltung statt. Entsprechend rege war die Beteiligung.

Gemeinsam zu mehr qualifiziertem Personal

Auf den Treffen wurden die Highlights des neuen Programms vorgestellt, darunter das diesjährige Seminar- und Schulungsprogramm des Herstellers. Insbesondere die Veranstaltungen zu Mitarbeiterakquise und Nachwuchsförderung stießen bei den teilnehmenden Kunden auf große Resonanz. "Der sich deutschlandweit verstärkende Fachkräftemangel stellt Unternehmen vor immer größere Herausforderungen", so Joachim Burg, Vertriebsleiter von Weinor.

"Auch in unserer Branche sind die Auftragsbücher voll, es gibt aber zu wenig qualifizierte Fachkräfte, um die Projekte abzuarbeiten. Mit unseren Top-Team-Seminaren eröffnen wir unseren Fachpartnern Wege zu einer starken Arbeitgebermarke und qualifiziertem Personal." Mit einem Impulsvortrag zum Thema Zukunft der Arbeit lieferte der Keynote-Speaker Frank Eilers einen unterhaltsamen Blick über den Tellerrand.

Viel Raum für den gegenseitigen Austausch

Im Bereich der technischen Schulungen stieß besonders die Ausbildung zum zertifizierten Befestigungstechniker, die Weinor in Kooperation mit der Akademie Würth anbietet, auf großes Interesse.

Abgerundet wurden die Treffen durch ein kurzweiliges Programm mit viel Raum für den gegenseitigen Austausch. "Wir haben uns sehr über die rege Teilnahme an den Veranstaltungen gefreut", so Burg, "und besonders darüber, uns wieder einmal persönlich zu treffen."


Weitere Informationen: www.weinor.de

Das könnte Sie auch interessieren: