Für den Systemhaushersteller ist es bei aller Individualität der Features und Elemente wichtig, dass die Aufbauhöhe gleich bleibt.

Für den Systemhaushersteller ist es bei aller Individualität der Features und Elemente wichtig, dass die Aufbauhöhe gleich bleibt. (Foto: © Lakal)

Systemhaus vertraut auf Allround-Dienstleister

Seit mehr als vier Jahren vertraut der Systemhaus-Anbieter RKR aus dem pfälzischen Höheischweiler auf die gesamte Produktpalette von Lakal.

Ein zentraler Grund: Normierte Maße im Kasten ermöglichen eine effiziente Bauweise – ganz gleich, ob der Kunde einen Rollladen oder einen Raffstore wünscht. "Hinzu kommt, dass Lakal uns alle Dienste und Serviceanwendungen rund um das Thema Beschattung und Insektenschutz anbietet", sagt Alexander Riesling, Geschäftsführer der RKR Systembau GmbH.

"Die Entwicklung in den letzten zehn bis fünfzehn Jahren war hier riesig. Motorisierte Rollladen mit Funksteuerung, integrierte Lösungen mit Insektenschutz und nicht zuletzt das Thema Solarpanels. Lakal ist stets eines der ersten Unternehmen, das diese Entwicklungen in den Markt bringt."

Dabei ist es für den Systemhaushersteller wichtig, dass bei aller Individualität der Features und Elemente eines gleich bleibt: die Aufbauhöhe. Denn dieser ist in der modularen Bauweise festgelegt und gilt für alle Haustypen des Unternehmens. "Hier haben wir als Allrounder im Segment Beschattung sicherlich ein gutes Argument auf unserer Seite", sagt Christian Lambert, der den Kunden RKR seit Jahren von Seiten Lakals betreut.

Lösungen gemeinsam mit Lakal umsetzen

RKR baut jährlich zwischen 60 und 70 Einfamilienhäuser sowie Einrichtungen des betreuten Wohnens. Neben dem Vertrieb und der Planung der Häuser übernimmt das Unternehmen auch zentrale Bautätigkeiten selbst. So auch das Thema Rollladen und Insektenschutz. "Für die Kunden gehört das Thema Beschattung und Insektenschutz zu den Komfortthemen", berichtet Riesling aus den Gesprächen mit den Kunden.

"Funksteuerungen, die es erlauben, von jedem Ort der Welt die Rollladen zu bedienen, sind heute u.a. ein Sicherheitsfeature. Bei der Fülle an Optionen, die sich unser Kunde individuell zusammenstellen kann, setzen wir die Lösungen gemeinsam mit Lakal um und haben damit die Sicherheit, die bestmögliche Lösung zu installieren."

Kostensparend im Neubau einsetzen

Die Bauherren profitieren von der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Bauunternehmen und Lakal gleich in mehrfacher Hinsicht. Zum einen natürlich von der hohen Qualität der Lösungen von Lakal, auf die Bauherren jeweils mindestens fünf Jahre, teilweise auch sieben Jahre, Garantie erhalten.

Zum anderen sind die Produkte bei aller Individualität derart normiert, dass RKR sie kostensparend im Neubau einsetzen kann. Nicht zuletzt können die Bauherren aus einer Fülle an Details auswählen – das beginnt bei der Beschattungsart, geht über die Motorisierung bis hin zur Farbe der Lamellen.

"Wir haben Lakal als zuverlässigen Partner kennengelernt, der gemeinsam mit uns an tragfähigen Lösungen arbeitet und den Bauherren stets im Blick hat. Ist er zufrieden, haben wir als Bauunternehmen und Lakal als Produzent alles richtig gemacht", freut sich Riesling über die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Die Partner arbeiten daher kontinuierlich an der weiteren Verbesserung der Prozesse, um in Zukunft noch effizienter die Aufträge der Kunden zu realisieren.

Weitere Informationen: www.lakal.de
www.rkr-haus.de

Das könnte Sie auch interessieren: