(Foto: © Messe Stuttgart)

Smart Home Forum auf der R+T digital

Am 24. Februar von 14 Uhr bis 18 Uhr findet das Smart Home Forum im Livestream auf der R+T digital statt.

Die in einem eigens für die R+T digital errichteten Fernsehstudio im ICS der Messe Stuttgart stattfindende Liveübertragung wird live auf einer Bühne stattfinden und simultan ins Englische übersetzt. So können auch Messe-Besucher der R+T digital aus der ganzen Welt an den spannenden Vorträgen und Diskussionsrunden des Smart Home Forums teilnehmen.

Das auf der Bühne von zwei Moderatoren begleitete Live-Format hat das Leitthema "Vernetztes Leben, Wohnen und Arbeiten – Chancen für das Fachhandwerk" und wird vom BVRS (Bundesverband Rollladen und Sonnenschutz e.V.) und ITRS (Industrieverband Technische Textilien – Rollladen – Sonnenschutz – Antriebe e.V.) als Schirmherren im Rahmen des "Tag des Handwerks" auf der R+T digital unterstützt.

Bei den beiden Diskussionsrunden von ca. 15:10 Uhr bis 16:00 Uhr und ca. 17:10 bis 18:00 sind neben Referenten auch Thomas Bürkle, Präsident des Fachverbands Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg (FV EIT BW) und Meinhard Berger aus dem Präsidium des BVRS als weitere Experten dabei.

Die Referenten des Smart Home Forums

Oliver Rilling, Leiter Strategisches Produktmarketing bei Somfy. Foto: © SomfyOliver Rilling, Leiter Strategisches Produktmarketing bei Somfy. Foto: © Somfy

Die Referenten werden jeweils anmoderiert, halten eine 10-minütigen Vortrag und stehen danach jeweils vier Minuten für eine moderierte Frage- und Antwortrunde zur Verfügung. Die Messebesucher können bei den Frage- und Antwortrunden wie auch bei den Diskussionsrunden über eine Chat-Funktion direkt Fragen stellen, die von den Moderatoren mit aufgenommen werden.

Den Reigen der Referenten eröffnet Oliver Rilling, Leiter Strategisches Produktmarketing. Er wird beim Smart Home Forum nicht nur über neue Produkte wie TaHoma switch und den damit verbundenen technischen Features berichten, sondern seinen Vortrag vor allem dazu nutzen, um aufzuzeigen, welche Vorteile sich für den Fachhandel durch den Bereich Smart Home ergeben. In der anschließenden Diskussionsrunde darf man sehr gespannt sein, ob dieser Ball entsprechend weitergespielt wird.

Thema Digitalisierung

Stefan Ruf, Produktlinienmanager Funk bei Warema wird die Synergieeffekte von homee und den Produkten von Warema in seinem Vortrag auf dem Smart Home Forum vorstellen, um so den optimalen Einsatz von Sonnenschutz in Verbindung mit Energieeffizienz sowie thermischen und visuellen Komfort aufzuzeigen. Auch die möglichen Einbindungen von Fremdanbietern, wie z.B. aus dem Bereich der Garagentore werden eine Rolle spielen.

Die Online-Zuschauer werden so einem weiteren interessanten Vortrag zum Thema Digitalisierung erleben, der auch auf die Verbindungen der verschiedenen Welten im Smart Home eingehen wird. Sicherlich auch ein Thema für die beiden Diskussionsrunden beim Smart Home Forum auf der R+T digital.

RolMotion Antrieb

Elero Geschäftsführer Enzo Viola. Foto: © EleroElero Geschäftsführer Enzo Viola. Foto: © Elero

Auf dem Smart Forum hält elero Geschäftsführer Enzo Viola die Vorträge für elero und Sun Shading Solutions in einem Paket. Teil des Vortrages wird auch der zum Innovationspreis angemeldete RolMotion Antrieb sein. Dank des optimierten Laufverhaltens verfügen sie über einen nahezu geräuschfreien Langsamlauf, der vom Benutzer per Knopfdruck aktiviert werden kann.

Die neue Business Unit Sun Shading Solutions ist für die gesamte Sonnenschutzaktivität der Nice-Gruppe mit den Marken elero, Nice und TTGO zuständig. Dabei umfasst sie die Anwendungen Rollläden, textiler Sonnenschutz, Jalousien, Innenbeschattung und Fassade. Der Geschäftsbereich steht unter Leitung von Enzo Viola.

Der Leitspruch und das Thema des Vortrages von Ralf Kern, Geschäftsführer von Rademacher ist simpel: Viel Technik mache noch kein Smart Home und erst das bedürfnisgerechte Zusammenspiel der verschiedenen Geräte in Wunschszenarien begeistere die Nutzer.

Fachpartner in Abläufe einbauen

Ralf Kern, Geschäftsführer von Rademacher. Foto: © RademacherRalf Kern, Geschäftsführer von Rademacher. Foto: © Rademacher

"Unser Anspruch ist relativ einfach zu formulieren. Wir wollen, dass die digitale Reise, die der Endkunde beim Erkunden von Smart Home unternimmt, bei Rademacher endet, und er sich für unser Smart Home System entscheidet. Egal ob er noch in der Informationsphase ist, oder er schon Berührungspunkte mit anderen Smart Home Produkten hatte. Dabei gilt es unsere Fachpartner mit diesen Abläufen einzubauen, um gemeinsam erfolgreich zu sein", erklärt Ralf Kern dazu.

Als Vertriebs- und Marketingleiter wird Frank Haubach als Referent für Becker-Antriebe teilnehmen und die neuesten Entwicklungen, sowie die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben vorstellen. Der klare Fokus liegt bei Becker auf dem Nutzen für den User von Smart Home. Ist der Kunde zufrieden, hat der Fachhändler wie z. B. mit der Anbindung an die FritzBox mehr Erfolg beim Verkauf. Eine Entwicklung die Hersteller und Fachhändler Spaß machen sollte. Auch homee und die Entwicklungen im Bereich Centronic werden Teil des Vortrages sein.

IT-Chefentwickler Manuel Stanglechner von Hella wird beim Smart Home Forum erklären, auf welche wesentlichen Punkte es für die Hersteller von Smart Home Systemen und deren Fachpartner als Vertreiber dieser Komponenten beim eigentlichen Nutzer ankommt, und auch auf das Thema Datensicherheit bei Smart Home Systemen Bezug nehmen. Auch die Bedeutung bei der Steuerung durch Gesten und Sprache wird eine Rolle spielen und dabei auch die Centerbox Onyx von Hella mit ihren vielen Features vorgestellt.

Weitere Informationen: www.rt-expo.digital


Mehr zum Thema: R+T digital: Das virtuelle Branchentreffen
Jetzt schon kostenfrei zur R+T digital 2021 registrieren!
R+T digital: Hohe Internationalität und vielfältige Inhalte

Das könnte Sie auch interessieren: