Wenn die Kapazitäten für Reparatur- und Kundendienstanliegen fehlen, übernimmt der Hersteller auf Wunsch den Auftrag.

Wenn die Kapazitäten für Reparatur- und Kundendienstanliegen fehlen, übernimmt der Hersteller auf Wunsch den Auftrag. (Foto: © Warema)

Partnerservices fürs Tagesgeschäft

RTS Magazin - Aktuell

Dezember 2020

Gemeinsam zum Erfolg: Warema bietet seinen Fachpartnern zahlreiche Services für eine erfolgreiche und unkomplizierte Zusammenarbeit.

Wertvolle Unterstützung im Tagesgeschäft erhalten sie unter anderem dadurch, dass der Sonnenschutzhersteller Reparaturaufträge für sie übernimmt sowie durch die Konfiguration der WMS Produkte auf der Online-Plattform MyWarema.

Wer keine Zeit für Reparaturaufträge hat und seinen Kunden trotzdem den gewohnten Service bieten will, kann sich auf die Hilfe von Warema verlassen. Wenn die Kapazitäten für Reparatur- und Kundendienstanliegen fehlen, übernimmt der Hersteller auf Wunsch den Auftrag, damit die Endkunden schnell wieder in den Genuss eines funktionierenden Sonnenschutzes kommen. Einfach die Serviceaufträge bequem über MyWarema veranlassen, schon kümmert sich der Sonnenschutzexperte darum.

Schnelle und kompetente Abwicklung

Auch Inspektion, Aufwandsschätzung oder direkte Instandsetzung defekter Anlagen beim Kunden vor Ort sind möglich. Foto: © WaremaAuch Inspektion, Aufwandsschätzung oder direkte Instandsetzung defekter Anlagen beim Kunden vor Ort sind möglich. Foto: © Warema

Zum Angebot gehören unter anderem Reparatur, De- und Remontage der Warema Produkte, Reparatur im Werk und Anlieferung beim Fachhandel. Auch Inspektion, Aufwandsschätzung oder direkte Instandsetzung defekter Anlagen beim Kunden vor Ort sind möglich. Die Warema Service Techniker sind umfassend qualifiziert und bringen direkt die gängigen Ersatzteile mit.

Selbst die Reparatur von Raffstoren anderer Hersteller übernimmt Warema bei Bedarf in seinem Werk. Damit bleibt dem Fachhandel mehr Zeit für andere Aufträge und somit zusätzliche Umsätze. Gleichzeitig sind eine schnelle und kompetente Abwicklung sowie zufriedene Kunden garantiert. Da Warema die Leistungen an den Fachhandel verrechnet, erfolgen die Rechnungsstellung und die Kundenpflege über die dem Endkunden bekannten Kontakte.  

Komfortable Konfiguration

Und noch ein weiterer neuer Service spart dem Fachhandel Zeit und Aufwand. Ab sofort lassen sich Sonnenschutzprodukte bereits bei der Bestellung in MyWarema einem WMS Hand- oder Wandsender zuordnen. Das heißt, der Sender wird schon im Werk auf Rollläden, Markisen und Co. eingelernt und ist damit bei der Montage vor Ort fertig vorbereitet. Lauf- und Wendezeiten sowie Wendewinkel werden werkseitig zum Sonnenschutz passend in den Empfängern hinterlegt.

Der Sender wird schon im Werk eingelernt und ist damit bei der Montage vor Ort fertig vorbereitet. Foto: © WaremaDer Sender wird schon im Werk eingelernt und ist damit bei der Montage vor Ort fertig vorbereitet. Foto: © Warema

Somit ist das Produkt nach der Montage schon eingerichtet und lässt sich sofort mit den Sendern bedienen. Wenn keine weiteren Steuerungskomponenten benötigt werden, ist die Inbetriebnahme damit im Handumdrehen abgeschlossen. Die Integration weiterer Komponenten erfolgt bei Bedarf in MyWarema über die Projektdatei der Software WMS Studio Pro.

Nahezu alle Raffstoren, Rollläden, Fenster-Markisen und Outdoor Living Produkte lassen sich ab Werk auf einen WMS Handsender einlernen. Eine Anleitung zur WMS Konfiguration gibt es zum Download auf MyWarema. Hier ist zudem ein kurzer Fragenkatalog mit den wichtigsten Themen zu finden.

Weitere Informationen: www.warema.de

Das könnte Sie auch interessieren: