Die Organisatoren sehen der Messe-Ausgabe im kommenden Januar positiv entgegen.

Die Organisatoren sehen der Messe-Ausgabe im kommenden Januar positiv entgegen. (Foto: © Messe Frankfurt)

Heimtextil 2021: Mehr als 95 Prozent Fläche gebucht

Mitten in der gegenwärtigen Coronakrise erfährt die Heimtextil für ihre nächste Ausgabe vom 12. bis 15. Januar 2021 in Frankfurt am Main sehr großen Zuspruch: Mehr als 95 Prozent der zuletzt belegten Fläche sind bislang gebucht.

Damit bietet die Heimtextil den internationalen Branchenvertretern ein hervorragendes Umfeld, um 2021 auf der weltweiten Leitmesse für Wohn- und Objekttextilien in eine erfolgreiche Saison zu starten.

"Auch wenn Prognosen aktuell schwierig sind, gehen wir davon aus, dass wir im Januar 2021 den internationalen Branchenteilnehmern ein erstklassiges, positiv gestimmtes Umfeld für ihre Geschäfte bieten können", sagt Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt.

Persönliche Begegnung bleibt essentiell

"Dass schon jetzt mehr als 95 Prozent der Fläche auf Basis der letzten Heimtextil gebucht sind, stimmt uns äußerst optimistisch. Sicher hoffen wir, dass die Zahl der Unternehmen, die krisenbedingt in Schwierigkeiten kommen, gering ausfallen wird. Aber grundsätzlich gibt uns der sehr gute Anmeldestand zu diesem frühen Zeitpunkt und die Konzentration der Branchenteilnehmer auf die Leitmesse enormen Rückenwind."

Und weiter: "Angesichts der Pandemie sind wir dennoch davon überzeugt, dass sich auch in Zukunft Menschen real begegnen möchten, um ihre Waren auszutauschen – nach dem Krisenjahr vielleicht sogar mehr als zuvor – und dass persönliche Kontakte die beste Voraussetzung für gute, langfristige Geschäfte sind. Virtuelle Angebote können die globale Kommunikation ergänzen. Aber die persönliche Begegnung und das haptische Erlebnis, insbesondere im Textilbereich, bleiben essentiell."

Neue Programmstruktur

Eine Neuerung erwartet Aussteller und Besucher der Heimtextil in Sachen Programmstruktur: Um die zahlreichen Events, die auf diverse Zielgruppen ausgerichtet sind, klarer und übersichtlicher zu ordnen und eine gute Orientierung zu bieten, stellen die Messeverantwortlichen die Heimtextil künftig auf drei Säulen auf: "Show", "Trend" und "Conference" werden ab sofort die drei wesentlichen Elemente der Messe sein, die den Heimtextil-Teilnehmern umfassende Informationen und Inspirationen bieten.

"Show" steht dabei für die Präsentationen der internationalen Aussteller an deren Ständen in den Hallen 3 bis 12 – also für die Messe im eigentlichen Sinne. Die Highlights der Messe bekommen Besucher bei geführten Touren vorgestellt. Zum Beispiel führen renommierte Architekten und Einrichtungsexperten die Besucher gezielt zu innovativen und trendsetzenden Unternehmen machen spannende Produktlösungen erlebbar.

Als Trendbarometer und erste Anlaufstelle in Sachen Design-, Trend- und Marktprognosen bietet die Heimtextil mit dem "Trend" eine weltweit einzigartige Präsentation und erstklassige Inspirationsmöglichkeiten. So tiefgreifend und umfangreich wie keine andere Veranstaltung weltweit, bildet der "Trend Space" in der Halle 3.0 Farben, Materialien und Designs der kommenden Saison ab – kuratiert und inszeniert von Anja Bisgaard Gaede und ihrem Team von Spott Trends & Business.

Thema Nachhaltigkeit

Die dritte Komponente "Conference" bündelt alle Vorträge, Diskussionsrunden und Workshops, die auf der Heimtextil in fünf Arealen für unterschiedliche Besucherzielgruppen angeboten werden. Workshops und Vorträge von Einrichtungsexperten gibt es im DecoTeam (Halle 8.0). Darüber hinaus bietet die Heimtextil Expertenbeiträge zu den Themenkomplexen "Textile Technologies" (Halle 3.0), "Design Dialog" (Halle 4.2), "Sleep" (Halle 11.0, Foyer) und "Green" (Halle 11.0, Foyer).

Seit mehr als zehn Jahren widmet sich die Heimtextil dem Thema Nachhaltigkeit. Und auch 2021 liefern die "Green Tours", das "Green Village" und das "Green Directory" Informationen rund um Sustainability.

Ein weiteres Highlight sind die Angebote zum Thema "Interior.Architecture.Hospitality" mit Lectures und einer kuratierten Produktauswahl in der Library in der Halle 4.2. Insgesamt finden Architekten, Innenarchitekten und Hospitality-Experten auf der Heimtextil die international größte Auswahl an Objekttextilien.

Weitere Informationen: www.heimtextil.messefrankfurt.com

Das könnte Sie auch interessieren: