Die Raffstore-Systeme sind sehr vielfältig konfigurierbar. Auch aufwendigere Lösungen wie etwa über Eck sind problemlos umsetzbar.

Die Raffstore-Systeme sind sehr vielfältig konfigurierbar. Auch aufwendigere Lösungen wie etwa über Eck sind problemlos umsetzbar. (Foto: © DuoTherm)

Gelenktes Licht von DuoTherm

RTS Magazin - Aktuell

September 2020

Raffstores sind mehr als bloß Sicht- und Sonnenschutz: Sie können eine ganz besondere Lichtatmosphäre schaffen. DuoTherm bietet hierfür Raffstore-Systeme, die robust und ausgesprochen vielseitig sind.

Raffstores sind in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Früher waren sie vor allem in öffentlichen Gebäuden und Büros zu sehen, doch nun kommen sie häufig auch in privaten Einfamilienhäusern zum Einsatz. Das gilt besonders im klassischen Wohn-Essbereich, denn der Neigungswinkel der Lamellen von Raffstores lässt sich stufenlos einstellen. Sicht- und Sonnenschutz sind damit – im Gegensatz etwa zu Rollläden – ganz nach Wunsch regulierbar.

DuoTherm bietet hochwertige Raffstore-Systeme mit einer Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten. Beispielsweise im Hinblick auf die Lamellenform: So eignen sich Flachlamellen für besonders hohe Fenster oder für Bauvorhaben, in denen nur niedrige Schächte genutzt werden können, um die hochgezogenen Lamellenpakete unterzubringen.

Andere Lamellen dagegen weisen leicht gebogene oder gekrümmte Formen auf – etwa, um der Lamelle mehr Windstabilität zu geben, ihr Verdunklungspotential zu erhöhen oder schlichtweg aus optischen Gründen.

Einheitliches Fassadenbild

Der Aufsatzkasten wurde eigens entwickelt, um den vielfältigen Anforderungen im Neubau zu begegnen. Foto: © DuoThermDer Aufsatzkasten wurde eigens entwickelt, um den vielfältigen Anforderungen im Neubau zu begegnen. Foto: © DuoTherm

In vielen Häusern kommen heutzutage gleichzeitig sowohl Rollläden als auch Raffstores zum Einsatz. Das stellt Bauherren oft vor eine Herausforderung, wenn sie auf ein einheitliches Fassadenbild Wert legen.

Raffstores werden häufig in separaten Kästen untergebracht, die im Hinblick auf Technik und Maße deutlich von den im selben Haus eingesetzten Rollladenkästen abweichen. Dies gilt besonders dann, wenn Lamellen in S- oder Z-Form gewählt werden.

DuoTherm löst dieses Problem mit passgenau konfigurierbaren Aufsatzkästen. Dadurch wird ein einheitliches Fassadenbild bewahrt, zudem können sowohl Fenster mit Rollläden als auch Fenster mit Raffstores einheitlich geplant und montiert werden. Im Neubaubereich hat sich dabei der vielseitige Aufsatzkasten Thermo NB etabliert.

Unkomplizierte und schnelle Montage

Doch auch bei der Modernisierung oder Sanierung von Altbauten stellt DuoTherm Kästen bereit, die beim Sicht- und Sonnenschutz für ein gleichbleibendes Fassadenbild sorgen. Die Raffstores werden dabei – ebenso wie beim Thermo NB – bereits komplett im Kasten montiert geliefert. Das gewährleistet einen schnellen, zuverlässigen und unkomplizierten Einbau.

Montage und Einbau finden unisono statt, was den Baufortschritt erheblich beschleunigt. Zudem ist in diesem Fall nur noch ein Ansprechpartner nötig. Selbstverständlich sind die Systeme auf Wunsch mit einer automatischen Steuerung ausgestattet. Dadurch bleibt der Grad an Tageslicht im Wohnraum je nach Programmierung konstant auf einem Niveau.

Raffstores von DuoTherm sind grundsätzlich aus witterungsbeständigem Aluminium und können wahlweise mit Schienen oder mit Seilführung eingesetzt werden. Breiten bis 5000 Millimeter sind umsetzbar, und auch Fenster mit Innen- oder Außenecken stellen kein Problem dar.

Weitere Informationen: www.duotherm-rolladen.de

Das könnte Sie auch interessieren: