Die neue Stahlwelle sorgt für einen effizienteren Wickelvorgang und steigert die maximal erreichbare Wickelhöhe bei Rollläden.

Die neue Stahlwelle sorgt für einen effizienteren Wickelvorgang und steigert die maximal erreichbare Wickelhöhe bei Rollläden. (Foto: © DuoTherm)

DuoTherm: Mehr Wickelhöhe dank neuer Welle

Bestehendes besser zu machen: Diesen Anspruch hat sich DuoTherm auf die Fahnen geschrieben und stellt nun eine weitere Produktneuheit für Rollladensysteme vor: eine oval geformte Stahlwelle samt passender Verbindung.

Damit lassen sich bei gleicher Kastengröße deutlich gesteigerte Wickelhöhen erzielen – zudem arbeitet das System zuverlässiger.

Bei der Kombination von Rollladenpanzern mit Aufsatzkästen sind Achtkant-Stahlwellen als Abroll-Element bislang üblich. Diese Wellen haben aufgrund ihrer eckigen Form jedoch den Nachteil, dass der Behang nicht bündig aufgerollt werden kann: Es entstehen beim Wickelvorgang kleine Hohlräume.

Mit einer neuen Stahlwelle gelingt es DuoTherm, die Wickelhöhe von Rollläden zu steigern. Sie ist leicht oval geformt. Durch ebenfalls neue, exakt abgestimmte Wellenverbinder wird sie jedoch rund, wodurch der Wickelvorgang optimal abläuft. Je nach Bauvorhaben bringt das diverse Vorteile mit sich. Im Neubau ist zum Teil ein Plus von 30 bis 40 Zentimetern an maximaler Behanghöhe erreichbar. Bei Bestandsbauten können kleinere Vorbaukästen eingesetzt werden, um die vorgegebene Höhe zu erreichen.

Längere Lebensdauer des Systems

Die passgenau abgestimmten Wellenverbinder werden angeschraubt und verlängern so die Zuverlässigkeit und Lebensdauer des Systems. Foto: © DuoThermDie passgenau abgestimmten Wellenverbinder werden angeschraubt und verlängern so die Zuverlässigkeit und Lebensdauer des Systems. Foto: © DuoTherm

Die neuen Wellenverbinder dienen der Befestigung des Panzers an der Abrollmechanik und werden dabei mit der Welle verschraubt. Das sorgt für einen stabileren Abrollvorgang als bei Standardlösungen. Damit erhöhen die Verbinder sowohl bei Alu- als auch PVC-Panzern die zuverlässige Funktionsweise und sorgen insgesamt für eine längere Lebensdauer des gesamten Systems.

Darüber hinaus ergibt sich ein optischer Vorteil: Klassische Aufhängefedern aus Stahlband können schnell zu unschönen Druckstellen und Kratzern bei den oberen Stäben führen – und genau dies wird durch die neue Technik verhindert. Ein weiterer positiver Nebeneffekt schließlich ist die verbesserte Einbruchhemmung, denn beim Einsatz der optimierten Wellenverbinder wird gleichzeitig das Hochschieben des geschlossenen Rollladenpanzers erschwert.

Seit Juli Standard

Die neue Stahlwelle samt Wellenverbinder steht seit dem 1. Juli zur Verfügung. Sie ist kompatibel mit vielen auf dem Markt erhältlichen Zubehörteilen und kann mit den gängigen Motoren – wie beispielsweise von Somfy und Selve – betrieben werden.

DuoTherm wird die ovale Stahlwelle künftig standardmäßig in seinen Rollladen-Systemen einsetzen. Auf Wunsch sind allerdings auch die bislang eingesetzten Achtkant-Stahlwellen bestellbar.


Weitere Informationen: www.duotherm-rolladen.de

Das könnte Sie auch interessieren: