Elegante geradlinige Screens, farbig zum Objekt passend, schützen moderne Architektur vor Überhitzung im Sommer. (Foto: © Renson)

Elegante geradlinige Screens, farbig zum Objekt passend, schützen moderne Architektur vor Überhitzung im Sommer. (Foto: © Renson)

Sommerlicher Hitzeschutz mit einfachen Mitteln

RTS Magazin - Aktuell

April 2019

Heiße Sommer wie 2018 lassen sich auch mit einfachen Mitteln bändigen. Sonnenschutz mit Screens plus Nachtauskühlung heißt eine der Lösungen von Renson.

Der Trendsetter in Sachen Lüftungen und Sonnenschutzsysteme kombiniert zwei Klassiker und kommt auch ohne aufwendige Technik zum Ziel. Große Fensterfronten prägen heute moderne Bauten. Sie schaffen helle Räume und bringen gesundes Licht in die Wohnungen.

Speziell im Winter sind zudem die warmen Sonnenstrahlen der tief stehenden Sonne sehr willkommen. Im Sommer kehrt sich die Lage jedoch um. Der heiße Sommer 2018 hat die unangenehme Seite einer solchen Architektur aufgezeigt: quälende Hitze. Hier setzt das bewährte Renson-Konzept aus Sonnenschutz und Nachtauskühlung ein.

Wirkungsvolle Verschattung

Wer Sommerhitze beherrschen will, muss zuerst dafür sorgen, dass die heiße Sonne im Sommer die Wohnräume nicht aufheizen kann. Ohne konstruktiven Sonnenschutz in Form von Dachüberständen oder fest installierten Sonnenschutzsegeln, hilft nur noch eine wirkungsvolle Verschattung.

HandwerkDie Screens von Renson sind im Stande, je nach Wunsch bis zu 100 Prozent der Sonnenstrahlen abzufangen, bevor sie die Scheiben erreichen. Die meisten Bauherren entscheiden sich für Tücher mit einem Sonnenschutz, der rund 75 Prozent der Sonnenstrahlen abfängt.

Sie dunkeln nicht völlig ab und erlauben immer noch einen Blick in den Garten. Die robust gewebten Tücher bieten zudem den Vorteil, dass sie luftdurchlässig und zugleich Mückenschutz sind.

Nachts intensiv auskühlen

Wenn es abends und nachts kühler wird, kommt die intensive Nachtauskühlung zum Einsatz. Die Wohnräume, die sich durch den Sonnenschutz nur gering aufwärmen, werden mit dem Öffnen der großen Kühlklappen in der Nacht wieder ausgekühlt.

Die intensive Nachtauskühlung, die bisher erfolgreich in Büros, Kindergärten, Schulen usw. praktiziert wird, basiert auf einbruchhemmenden Lüftungsklappen, die darüber hinaus auch Mückennetze besitzen. So kann man in aller Ruhe schlafen, auch wenn die großen Lüftungsflügel offenstehen.

Am Morgen ist die Wohnung um bis zu fünf Grad Celsius ausgekühlt und der nächste heiße Sommertag kann kommen. Mit einem kühlen Rückzugsort lässt sich auf diese Weise auch ein heißer Sommer wie der von 2018 genießen.

www.renson.de

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: