Das Gewicht des Antriebs wurde gesenkt und die Geräuschentwicklung beim Betrieb massiv reduziert. (Quelle: Came)

Schiebetorantrieb: Modular und flüsterleise

RTS Magazin - Aktuell

Dezember 2016

Came, einer der führenden Hersteller von Hoftorantrieben und Schranken, hat eine neue Serie an Schiebetorantrieben für den Privatbereich entwickelt, die über interessante Funktionen und Eigenschaften verfügen.

Die BXV-Antriebe sind für den Einsatz an Schiebetoren bis 1000 Kilogramm Torgewicht und 20 Meter Torlänge geeignet. Die Produktdesigner und Ingenieure haben innovative Ideen umgesetzt, die einerseits der digitalen Entwicklung Rechnung tragen, als auch das Feedback und die Bedürfnisse des Installateurs mit einbeziehen. Durch intelligentes Produktdesign wurden die BXV-Antriebe und die Steuerung mit einer Vielzahl an Möglichkeiten und Optimierungen ausgestattet.

Steuerung über Module erweiterbar

Das Gewicht wurde gesenkt und die Geräuschentwicklung beim Betrieb massiv reduziert, so dass der Antrieb flüsterleise seine Arbeit verrichtet. Zudem können die Antriebe mit Endschalterbügeln oder magnetischen Endschaltern ausgerüstet werden. Nach der Montage lassen sich die Antriebe zur optimalen Positionierung noch vertikal und horizontal justieren.

Die Steuerung lässt sich über Module erweitern, um mehr Funktionen zu erhalten. Dies reicht von Funkmodulen, mit unterschiedlichen Codierungen und Frequenzen, über Dekodiermodule für den Direktanschluss von Codeschlössern oder ID-Chip-/Kartenlesern, bis hin zum Lademodul für den Notbetrieb über Akku oder dem Stromsparmodul, das den Verbrauch im Stand-By um über 90 Prozent senkt.

Innovative und praktische Ideen umgesetzt

Zudem können über die steckbare Steuerzentrale Rio Conn Sicherheitselemente kabellos angebunden werden - z.B. kabellose Lichtschranke, ein kabelloses Signalübertragungssystem für 8,2 K-Ohm Sicherheitsleisten und eine kabellose Blinkleuchte. Last but not least verfügt die Steuerung ZN7 noch über die Came Connect Schnittstelle zur Cloudanbindung.

Die Inbetriebnahme einer Anlage geht mit der Steuerung schnell und einfach von der Hand, da sie über eine Setup-Funktion verfügt, die automatisch den Torlauf sowie die Soft-Stopp- und Annäherungsbereiche sowie die Endpositionen einlernt. Über das Menü und die 3-Segmentanzeige können danach die gewünschten weiteren Funktionen, sowie bei Bedarf individuelle Feineinstellungen, komfortabel vorgenommen werden.

Alles in allem hat Came innovative und praktische Ideen umgesetzt, die sowohl für den Installateur als auch für dessen Kunden einen echten Mehrwert darstellen und zudem einen Einblick in die Zukunft geben.

www.came.de

Das könnte Sie auch interessieren: