Die neue Vertriebsmannschaft von Teckentrup (v.l.): Ralph Vogler, René Schubert , Werner Rehage, Stephan Schreier, Ingo Hahn, Christian Hanke und Thomas Lienenkamp. (Quelle: Teckentrup)

Kundenorientierung mit Tür und Tor

Der Tür- und Tor-Hersteller Teckentrup hat seinen Vertrieb auf die Zielgruppen Handel und Verarbeiter neu ausgerichtet. Das Unternehmen setzt so seine Geschäftsphilosophie in die Praxis um. Der neue Customer Service ermöglicht besonders bedarfsgerechte, maßgeschneiderte Angebote.

Geschäftsführer Kai Teckentrup: "Mit dem Wandel zum zielgruppenorientierten Vertrieb stärken wir die Partnerschaft sowohl zum Fachhandel als auch zu Verarbeitern und Planern." Der Ausbau des E-Commerce, der zusammen mit Handel und Verarbeitern entwickelt wird, und neue Service-Center runden die verstärkte Kundenorientierung ab.

Als neuer Projektmanager für Produktinnovationen ist zudem Ronny Gnichwitz (41) angetreten. Er ist seit 2010 im Unternehmen und hat zuvor in der Forschung und Entwicklung gearbeitet. Ronny Gnichwitz ist technischer Produktdesigner und verfügt über langjährige Erfahrung in der Bauelemente-Branche.

www.teckentrup.biz

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: