Zur statischen Fixierung besonders breiter Fensterelemente bietet der Hersteller Konsolen aus Stahl an. (Quelle: DuoTherm)

DuoTherm mit zahlreichen Neuheiten

DuoTherm überrascht den Bauelemente-Markt 2016 mit einigen Innovationen in den Bereichen Aufsatzkästen, Motorisierung und Verschattung. So wartet der Hersteller für Rollladensysteme, Sicht- und Sonnenschutzprodukte mit neuen Kastengrößen, variablen Putzwinkeln, Statikkonsolen, neuen Motoren sowie einem neuen Tuchverschattungssystem auf.

Die von Duotherm entwickelte und längst zur Erfolgsgeschichte gewordene Aufsatzkasten-Serie Thermo NB ist jetzt noch variantenreicher: Die Version mit Revision innen ist in einer weiteren Kastengröße und innen zusätzlich mit variabel wählbaren Putzwinkeln erhältlich. So können diese Aufsatzkästen künftig auch im Maß 300 x 250 Millimeter und mit Aluminiumwinkeln von zehn Millimeter in zehner Schritten bis 160 Millimeter geordert werden.

Freier Zugang

Zur statischen Fixierung besonders breiter Fensterelemente bietet DuoTherm Konsolen aus Stahl an. Neben dem Einsatz für Aufsatzkästen mit Revision innen sind diese ab sofort auch für Thermo NB Rollladen- und Raffstore-Kästen mit Revision außen erhältlich. Im Reparaturfall bieten die Konsolen einen freien Zugang zum Rollladenpanzer, beziehungsweise dem Raffstore-Behang.

Auch der PVC-Aufsatzkasten VekaVariant 2.0 ist per Statikkonsole stabilisierbar. Ab sofort ist erstmals eine solche Verstärkung erhältlich, die in Kombination mit einem Mittellager eingesetzt werden kann. In vielen Fällen ist dadurch bei geteilten Anlagen eine zusätzliche Statikkonsole nicht mehr notwendig.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Neben den bewährten Verschattungssystemen per Rollladenpanzer, Raffstore oder "S_onro" hat DuoTherm nun auch textile Lösungen im Programm. Die Tücher bestechen durch vielseitige Einsatzmöglichkeiten hinsichtlich Breite und Robustheit.

So sind Kastengrößen von 85, 95, 105 und 125 Millimeter hiermit "bespielbar" und Windstärken bis zu 140 km/h kein Problem. DuoTherm hat hierzu zahlreiche Farbversionen im Angebot, die aus den Kollektionen verschiedener Hersteller wie Copaco, Ferrari, Para oder Sattler bezogen werden.

Die von DuoTherm eingesetzten bidirektionalen io Antriebe von Somfy zeichnen sich neben Hinderniserkennung, Festfrierschutz oder Anlernen einer Zwischenposition vor allem durch ihre Fähigkeit aus, dem Nutzer den jeweiligen Status zurückzumelden. Somit können mit Handsender oder auch per Smartphone aus der Ferne individuelle Beschattungswünsche realisiert werden.

Moderne Steuerungen

Der neue Somfy RS100 io bietet darüber hinaus Komforteigenschaften in Bezug auf Laufgeräusche und -geschwindigkeit. Hierzu sind die Antriebe an die zu bedienende Anlage anpassbar, so dass das Rollladensystem durch möglichst sanfte Fahrbewegungen geschont werden kann. Hierzu sind – wie auch für die Vorgängermodelle – moderne Steuerungen lieferbar.

Der bidirektionale Funkantrieb SEL+RC aus dem neuen Commeo-Programm des Herstellers Selve ist das Nachfolgemodell des SEL+R und verfügt jetzt ebenfalls über eine Rückmeldefunktion. Zur Nutzung dieser ergänzten Technik werden die bisherigen Steuerungen durch neue Hand- und Wandsender beziehungsweise entsprechende Steuerungen ersetzt.


www.duotherm-rolladen.de

Das könnte Sie auch interessieren: