(Foto: © Jet-Gruppe)

(Foto: © Jet-Gruppe)

Velux: Übernahme der Jet-Gruppe genehmigt

Glas+Rahmen - Aktuell

November 2018

Die Übernahme der Jet-Gruppe durch die Velux-Gruppe ist nach der Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden in Deutschland und Österreich endgültig.

"Die Zustimmung zur Übernahme der Jet-Gruppe bedeutet, dass wir unsere Pläne zur Stärkung unserer Position im kommerziellen Markt nun vorantreiben können", sagt David Briggs, CEO der Velux-Gruppe.

Mit der Übernahme wird die Velux-Gruppe zu einem der führenden Anbieter im gewerblichen Bereich in Europa. Zusammen mit den jüngsten Akquisitionen von Wasco und Vitral und der Weiterentwicklung von Velux Modular Skylights, wird die Gruppe eine neue Geschäftssparte zum Nutzen von Kunden aufbauen.

Führende Position aufbauen

"Wir sehen viele Wachstumspotenziale und Möglichkeiten, unser europäisches Geschäft zum Nutzen unserer Kunden und Mitarbeiter zu stärken", sagt Ralf Dahmer, CEO der Jet-Gruppe. Ralf Dahmer wird das Segment Industrieflachdach in der kommerziellen Division der Velux-Gruppe leiten.

Am 11. Oktober 2018 hatte die Velux-Gruppe ihre Vereinbarung zum Erwerb der Jet-Gruppe von Egeria, einer unabhängigen niederländischen Investmentgesellschaft, bekanntgegeben. Die Vereinbarung stand unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden in Deutschland und Österreich.

Seit mehr als 75 Jahren ist die Velux-Gruppe führend bei bei Wohnbereich-Dachfenstern. Der erste Schritt der Gruppe in den gewerblichen Nichtwohnungsmarkt erfolgte 2012 mit der Einführung von Velux Modular Skylights (VMS). Heute ist es die Strategie, durch organisches Wachstum und Akquisitionen eine führende Position in diesem Geschäftsfeld aufzubauen.

www.velux.de 
www.jet-gruppe.de

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: