Schüt-Duis baut strukturiert seinen Firmensitz in Aurich um.

Schüt-Duis baut strukturiert seinen Firmensitz in Aurich um. (Foto: © Schüt-Duis)

Schüt-Duis baut Isolierglas-Segment weiter aus

Durch eine Umstrukturierung des Unternehmenssitzes in Aurich bekommen Isolierglas-Produktion und Logistik bei Schüt-Duis mehr Raum.

Schüt-Duis, der Fenster- und Türentechnik Spezialist aus Aurich, teilt seine Werkhallen neu auf. Die Logistik wird in ein eigenes Gebäude verlegt. So entsteht mehr Platz für die Isolierglas-Produktion. Das Unternehmen reagiert damit auf die anhaltend hohe Nachfrage nach Isolierglas und baut seinen Kundenservice weiter aus.

Bislang waren zwei der insgesamt sieben Werkhallen in Aurich für die Produktion und Logistik der hochwertigen Isoliergläser vorbehalten. Nun kommt eine weitere Halle mit rund 1.250 Quadratmetern Fläche dazu.

Hoher Isolierglas-Bedarf

Hermann Frerichs, Geschäftsführer von Schüt-Duis, will mit den Umstrukturierungsmaßnahmen die Isolierglas-Kapazitäten ausbauen, um seine Kunden noch besser bedienen zu können. Foto: © Schüt-Duis
Hermann Frerichs, Geschäftsführer von Schüt-Duis, will mit den Umstrukturierungsmaßnahmen die Isolierglas-Kapazitäten ausbauen, um seine Kunden noch besser bedienen zu können. Foto: © Schüt-Duis

Das Bestandsgebäude wurde bislang für verschiedene Zwecke genutzt. Künftig wird dort der Warenausgang untergebracht. Für den neuen Einsatzzweck wird die Halle aufwändig umgebaut. Unter anderem muss ein Zwischenboden entfernt und eine neue Kranbahn eingesetzt werden.

Durch den Umbau schafft das Unternehmen mehr Platz für die Isolierglas-Produktion. „Die Nachfrage nach Isolierglas ist sehr groß“, sagt Hermann Frerichs, Geschäftsführer von Schüt-Duis. „Um den hohen Bedarf unserer Kunden auch künftig bedienen und sie noch schneller beliefern zu können, müssen wir uns entsprechend aufstellen.“

Ausbau der Heizglas-Produktion

Auch die Produktion der Heizscheibe soll auf der frei werdenden Fläche weiter ausgebaut werden. Das innovative Bauprodukt verzeichnet zwei Jahre nach seiner Markteinführung ein starkes Wachstum.

Um der hohen Nachfrage gerecht zu werden, hat Schüt-Duis den gesamten Produktionsprozess der Hightech-Scheibe optimiert und Arbeitsschritte, die bislang beim Technikpartner Vestaxx durchgeführt wurden, zu sich ins Haus geholt.

Vestaxx übernimmt im Gegenzug den Vertrieb der Heizscheibe. „Um unsere Isolierglas-Produktion und besonders die Heizscheibe weiter voranzubringen, brauchen wir mehr Platz und Flexibilität. Das Umstrukturieren unserer Werkhallen und das Optimieren der Produktionsprozesse sind dafür zentrale Bausteine“, so Frerichs.

www.schuet-duis.de

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: