Die offizielle Begrüßung der 39 neuen Auszubildenden am profine Standort Pirmasens fand mit Geschäftsführung und Ausbilder/innen statt.

Die offizielle Begrüßung der 39 neuen Auszubildenden am profine Standort Pirmasens fand mit Geschäftsführung und Ausbilder/innen statt. (Foto: © profine Group)

Profine begrüßte 49 neue Auszubildende

49 Berufsanfänger haben im September 2019 ihre Ausbildung bei der profine GmbH beginnen, 39 davon in Pirmasens und zehn am Standort Berlin.

Der Systemgeber der Marken KBE, Kömmerling und Trocal bildet damit insgesamt 134 junge Frauen und Männer aus, alleine 110 Nachwuchs-Fachkräfte sind dann an seinem größten Standort im pfälzischen Pirma-sens beschäftigt.

Die neuen Auszubildenden verteilen sich auf über zehn verschiedene Ausbildungsberufe – von den klassischen gewerblichen und kaufmännischen bis hin zu Berufen in der Logistik und der IT. Ebenso starten einige Neuanfänger bei profine ein duales Studium mit dem Ziel des Bachelor-Abschlusses.

Fachkräfte langfristig aus den eigenen Reihen rekrutieren

Auch in diesem Jahr konnte das Unternehmen alle geplanten Ausbildungsstellen besetzen, erneut erreichten profine mehrere hundert Bewerbungen.

"Ausbildung und Nachwuchsförderung zählen zu den zentralen Grundsätzen unserer Nachhaltigkeitsstrategie. profine verfolgt das Ziel, zukünftige Fachkräfte auch langfristig aus den eigenen Reihen zu rekrutieren. Ich heiße alle neuen Kolleginnen und Kollegen ganz herzlich willkommen", so Dr. Peter Mrosik, Geschäftsführender Gesellschafter von profine, bei seiner Begrüßung der neuen Auszubildenden in Pirmasens.

www.profine-group.com

Das könnte Sie auch interessieren: