Walter Gürtner (Geschäftsführer und Inhaber Neumayr), Kai Walz und Rudolf Prex (Betriebsleiter).

Walter Gürtner (Geschäftsführer und Inhaber Neumayr), Kai Walz und Rudolf Prex (Betriebsleiter). (Foto: © Neumayr)

Neumayr übernimmt GÜWA aus Nagold

Der Türfüllungshersteller GÜWA aus Nagold ist über einen Asset Deal vom Eggenfeldener Fassadenunternehmen Neumayr High Tech Fassaden übernommen worden.

Dadurch geht der Geschäftsbetrieb weiter und der ehemalige Geschäftsführer und Teilhaber Kai Walz blickt mit seinem Team in eine erfolgreiche Zukunft, die vor allem auf dem chinesischen Markt zu suchen sein wird. Das Programm von GÜWA ist besonders für diesen Markt ideal zugeschniten, so Walter Gürtner, Geschäftsführer und Inhaber von der Unternehmensgruppe Neumayr.

Das Unternehmen Neumayr agiert gerade im Großraum Peking sehr erfolgreich und möchte in China mit dem Sortment von GÜWA eine eigene Sparte mit Haustüren im High End Bereich aufbauen. Da die Haustür in China einen absoluten Prestgebereich darstellt, geben chinesische Kunden für so ein Premium-Produkt viel mehr Geld aus als in Europa.

Win-Win-Situaton für beide Firmen

Foto: © Neumayr
Foto: © Neumayr

Selbstverständlich werden die Türfüllungen auch weiterhin für den deutschen und europäischen Markt produziert und in Nagold in der bewährten Qualität gefertgt. Kai Walz und sein Team stehen allen Kunden unter den bekannten Kontaktdaten zur Verfügung.

Neumayr und GÜWA sehen in der Zusammenarbeit eine Win-Win-Situaton für beide Firmen, auch wenn die derzeitge Situation in China die Geschäfte nicht gerade fördert.

Trotz Coronavirus bleiben die Kunden Neumayr treu und es laufen auch in der vorübergehenden Krisenzeit täglich neue Aufträge bei Neumayr ein. Walter Gürtner und Kai Walz sehen in China in der Zukunft auf jeden Fall mehr Chancen als Risiken.

Weitere Informationen:www.guewa.de
www.neumayr.de

Das könnte Sie auch interessieren: