Mit Guardian Glass hat der erste große Glaskonzern seine Teilnahme an der glasstec 2020 in Düsseldorf abgesagt. Die internationale, im zweijährigen Turnus stattfindende Fachmesse ist auf den 20. bis 23. Oktober terminiert.

Mit Guardian Glass hat der erste große Glaskonzern seine Teilnahme an der glasstec 2020 in Düsseldorf abgesagt. Die internationale, im zweijährigen Turnus stattfindende Fachmesse ist auf den 20. bis 23. Oktober terminiert. (Foto: © Guardian Glass)

Guardian sagt Teilnahme an glasstec 2020 ab

Mit Verweis auf die Herausforderungen des Coronavirus nimmt der Glaskonzern Guardian nicht als Aussteller an der glasstec 2020 teil.

"Das Unternehmen wird stattdessen einer raschen und erfolgreichen Wiederaufnahme des Geschäfts sowie der Beschleunigung seiner Weiterentwicklung im digitalen Bereich Vorrang einräumen", heißt es in der Mitteilung vom 30. April.

Kevin Baird, Präsident und CEO von Guardian Glass, erkärt zu der Entscheidung: "Wir haben uns die Entscheidung zur Absage der Teilnahme an der diesjährigen Veranstaltung nicht leichtgemacht, sondern im Hinblick auf die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und Kunden und unter Berücksichtigung des aktuellen Geschäftsumfelds getroffen."

Und weiter: "In diesen herausfordernden Zeiten müssen wir alle die Art überdenken, wie wir unsere Geschäfte führen. Wir wollen auf dieser Dynamik notwendiger Innovationen aufbauen und neue Wege finden, um unsere Kunden und Partner durch eine Weiterentwicklung von Tools und der Zusammenarbeit auf digitaler Ebene zu unterstützen."

Ausbau des digitalen Angebots

Zu den jüngsten digitalen Initiativen von Guardian Glass gehören Online-Workshops über Architekturglas, die derzeit in ganz Europa stattfinden und in ähnlicher Form für die kommenden Wochen in den USA und anderen Regionen geplant sind.

Das Unternehmen wird sein digitales Angebot und sein Produktportfolio weiter ausbauen, um neue Denkanstöße für den Einsatz von Glas in der kommerziellen Architektur zu geben und zu komfortableren und energieeffizienteren Wohnumgebungen beizutragen.

Über Guardian Glass / Guadian Industries

Guardian Glass ist ein Teil der Guardian Industries Corp., einem international führenden Hersteller von Float-, oberflächenveredelten und anderen Glasprodukten. In den weltweit 25 Floatglaswerken produziert Guardian Hochleistungsglasprodukte für die Verwendung im Innen- und Außenbereich, für gewerbliche und private Bauprojekte sowie für die Bereiche Transportwesen und technische Produkte. Produkte von Guardian finden sich in Wohnhäusern, Bürogebäuden und Fahrzeugen.

Guardian Industries ist ein globales Unternehmen mit Hauptsitz in Auburn Hills, Michigan/USA und betreibt Niederlassungen in Nord- und Südamerika, Europa, Afrika, dem Nahen Osten sowie Asien. Die Unternehmen der Guardian-Gruppe beschäftigen über 16.000 Mitarbeiter und stellen Hochleistungs-Floatglas, beschichtete und oberflächenveredelte Glasprodukte für Architektur-, Wohn-, Innenraum-, Transport- und technische Glasanwendungen sowie hochwertige verchromte und lackierte Kunststoffteile für die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie her.

Guardian ist eine 100ige Tochtergesellschaft der US-amerikanischen Koch Industries Inc., einem Mischkonzern mit Sitz in Wichita (Kansas) und insgesamt rund 120.000 Beschäftigten.

Weitere Informationen:guardian.com

Das könnte Sie auch interessieren: