RAL Gütezeichen für heißgelagertes Einscheibensicherheitsglas (ESG-HF).

RAL Gütezeichen für heißgelagertes Einscheibensicherheitsglas (ESG-HF). (Foto: © RAL)

Geprüftes Sicherheitsglas für hohe Anforderungen

Glas+Rahmen - Aktuell

Mai 2019

Ob Autoscheiben, Fassadenverglasungen, oder konstruktive Glaselemente - Glas muss in vielen Fällen hohen Belastungen standhalten. Heißgelagertes Einscheibensicherheitsglas (ESG-HF) mit dem RAL Gütezeichen verfügt über eine besonders hohe Stoß- und Schlagfestigkeit.

Nach der Herstellung wird es mehrere Stunden bei hohen Temperaturen gelagert, um seine Stabilität und Bruchsicherheit zu testen. Nur Glas, das den sogenannten Heißlagerungstest unbeschadet übersteht, wird verwendet.

Regelmäßige Kalibrierung des verwendeten Ofens

Glas , das das RAL Gütezeichen Heißgelagertes ESG-HF trägt , hat seine Bruchsicherheit bewiesen: Zunächst auf hohe Temperaturen erhitzt, werden die Scheiben auf unter 40°C heruntergekühlt und anschließend einer Heißlagerungsprüfung nach strengen Vorgaben unterzogen. Hierbei wird das Glas auf eine Temperatur zwischen 280°C und 300°C aufgeheizt und anschließend gründlich auf Beschädigungen z.B. der Glaskanten überprüft.

Überstehen Scheiben die Tests unbeschadet, verfügen sie nur noch über ein geringes Spontanbruchrisiko und sind somit äußerst stabil. Um die Zuverlässigkeit der Heißlagerungsprüfung sicherzustellen, sieht die RAL Gütesicherung eine regelmäßige Kalibrierung des verwendeten Ofens unter produktionstypischen Bedingungen mit einem Beladungszustand von mindestens 50 Prozent der maximalen Ladung vor.

Schädigungen sollen vermieden werden

Wird bei der Heißlagerungsprüfung der vorgeschriebenen Temperaturbereich unterschritten, darf die jeweilige Charge zudem höchstens einer weiteren Heißlagerung unterzogen werden. Schädigungen sollen so vermieden werden. Bei einer zu hohen Temperatur muss die Charge ausgesondert werden.

Auch an den Transport der Glaselemente stellt das RAL Gütezeichen hohe Anforderungen. Dieser darf nur mit geeigneten Transporthilfen durchgeführt werden, die eine Verletzung der Glaskanten ausschließen. Regelmäßige Eigenüberwachungen durch die Unternehmen selbst und die Fremdüberwachung durch neutrale Prüforganisationen sorgen dafür, dass die mit dem RAL Gütezeichen verbundenen Anforderungen zuverlässig eingehalten werden.

Informationen zu RAL

Für die Anerkennung von RAL Gütezeichen im Produkt- und Dienstleistungsbereich ist seit 1925 RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung zuständig. Die zuverlässige Einhaltung des hohen Qualitätsanspruchs wird durch ein dichtes Netz stetiger Eigen­ und Fremdüberwachung gesichert, dem sich die Hersteller und Anbieter freiwillig unterwerfen.

Als objektive und interessensneutrale Kennzeichnung werden RAL Gütezeichen den wachsenden Ansprüchen der Verbraucher gerecht und stehen für deren Schutz. Auch die weiteren Geschäftsbereiche RAL Farben, RAL Umwelt und RAL Logo Lizenz befassen sich in unterschiedlichster Ausprägung mit dem Thema Kennzeichnung.

www.guetegemeinschaft-flachglas.de 
www.ral-guetezeichen.de

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: