(Quelle: © BVRS)

(Quelle: © BVRS)

BVRS-Imagefilme: Gesichter der Branche

Glas+Rahmen - Aktuell

Dezember 2018

Der Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz (BVRS) hat eine Reihe von Imagefilmen produzieren lassen, die nach und nach im Internet veröffentlicht werden.

 

In den insgesamt fünf Filmen präsentieren sich unter der Überschrift "Gesichter der Branche" insgesamt fünf Persönlichkeiten, die ganz unterschiedliche Tätigkeiten in Fachbetrieben des R+S-Handwerks ausüben.

Fünf Personen stehen exemplarisch für die Branche

Ob selbstständiger Unternehmer in zweiter Generation, Unternehmerfrau, Seiteneinsteigerin, Hochschulabsolvent oder Firmengründer: "Alle Portraitierten haben eines gemeinsam – sie haben sehr viel Freude an ihrer Aufgabe, sind mit Hingabe bei der Sache und machen somit Lust auf eine Tätigkeit im Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerk.

Die Akteure berichten lebendig und authentisch, was sie motiviert hat, ihren Beruf zu ergreifen und was ihnen daran besondere Freude bereitet. Fünf Personen und fünf Betriebe stehen somit exemplarisch für eine vielseitige und innovative Branche, die viel zu bieten hat", heißt es in der Presseerklärtung des Verbandes

"Mit diesen Filmen wollen wir zeigen, wie vielfältig, modern und interessant es ist, bei uns in der Branche tätig zu sein", erläutert BVRSPräsident Heinrich Abletshauser die Beweggründe für dieses Projekt. "Sie sollen deutlich machen, dass es zahlreiche Möglichkeiten gibt, bei uns eine interessante Karriere zu starten, die alle Chancen bietet. Bei uns zählt nicht, woher man kommt, sondern wohin mal will", so Abletshauser.

Die jeweils gut zwei Minuten langen Filme, die von BachFilm aus Köln produziert worden sind, sind über YouTube, Facebook sowie über die Website des BVRS unter www.rs-fachverband.de abrufbar.

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: