(Foto: © Vössing)

(Foto: © Vössing)

BPH lädt zum Innovationsforum

Der Bundesverband ProHolzfenster e.V. (BPH) bietet seinen Mitgliedern in Regionalveranstaltungen die Gelegenheit, sich wohnortnah über aktuelle Themen zu informieren.

Unterstützt werden die Veranstaltungen von Zuliefer-Mitgliedsfirmen, die ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellen. Am 28. Juni geht es im "Innovationsforum" bei Weinig in Tauberbischofsheim um ganz konkrete Chancen, die Zukunft des eigenen Unternehmens erfolgreich zu gestalten.

Drei spannende und interessante Themen stehen auf dem Programm der halbtätigen Veranstaltung. So gibt es ausführliche Informationen zur PEFC-Gruppenzertifizierung, die der BPH in Zusammenarbeit mit dem It’s Business Time Netzwerk für Nachhaltigkeit (IBT) anbietet. Bernd Bielen vom IBT stellt diese praktikable und kostengünstige Lösung vor, die auch die Verwendung von FSC-zertifiziertem Holz ermöglicht.

Mehrwert generieren

Um profitable Zusatzgeschäfte mit Holz- und Holz-Alufenstern geht es im Referat von Reinhold Jessel. Er erklärt, wie man u.a. durch den Verkauf von Sicherheitsleistungen erfolgreich Mehrwert und gute Deckungsbeiträge generiert – auch im After Sales-Bereich. Die Steigerung der Effizienz im Holz- und Holz-Alu-Fensterbau durch Prozessoptimierung schließlich ist das Thema von Jörg Stahlmann.

"Jeder Betrieb hat Optimierungspotenzial und es lohnt sich, immer wieder darüber nachzudenken", betont BPH-Geschäftsführer Heinz Blumenstein. "Dazu möchten wir mit unseren Veranstaltungen anregen. Denn nur wer Veränderungsprozesse frühzeitig erkennt, kann sie für sich nutzen und gestalten." Ein weiteres Innovationsforum ist im Herbst in Norddeutschland geplant.

Mehr Informationen dazu können unter info@proholzfenster.de angefordert werden oder direkt bei Heinz Blumenstein: Telefon 06621 / 914896. 

www.proholzfenster.de

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: