Die neuen Kunststofffenster werden auf Wunsch mit speziellen farbig lackierten Aluminiumblendrahmen geliefert. (Foto: © Wisniowski)

Die neuen Kunststofffenster werden auf Wunsch mit speziellen farbig lackierten Aluminiumblendrahmen geliefert. (Foto: © Wisniowski)

Wisniowski verfeinert Premium-Produkte

FoWi - Aktuell

Februar 2019

Erstmals hat Hersteller Wisniowski auf der BAU seine neue Kunststofffenster-Produktion präsentiert. Zudem hat der Bauelemente-Hersteller seine Premium-Produktpalette verfeinert.

Die neuen Fenster mit farbig gestalteten Aluminiumblendrahmen sind vor allem ein bis dato noch fehlender Bestandteil der anspruchsvollen Home Inclusive 2.0 Bauelemente-Serie.

Das Unternehmen ist damit der erste Hersteller in Europa, der Farb- oder designgleiche Tore, Fenster, Türen und Zaunanlagen aus einer Hand bietet. Die Markenfenster basieren auf den neuesten Veka-Klasse-A-Profilen mit Bautiefen von 82 und 70 Millimetern. Die Markenbeschläge kommen von Maco und erfüllen alle Anforderungen, die heute an ein modernes Fenster gestellt werden.

Für Smart Home-Anwendungen konzipiert

Des Weiteren stehen mehr Sicherheit, mehr Komfort und noch besserer Wärmeschutz im Fokus. Zugleich betont der Hersteller mit der Produktserie Home Inclusive 2.0 seine wachsende Design-Kompetenz bei Bauelementen für den Privatsektor.

Alle Bauelemente der Home Inclusive 2.0 Serie sind für Smart Home-Anwendungen konzipiert. In enger Zusammenarbeit mit Somfy wurde die Funktechnologie io-homecontrol in diese Serie implementiert. Damit können über eine App nicht nur Steuerungsbefehle gesendet, sondern auch die Vollstreckung überprüft werden.

Beim exklusiven Garagentor Prime präsentierte Wisniowski eine erweiterte Sensorik mit einem kompletten Lichtschrankenvorhang. Dieser stellt sicher, dass kompromisslos jedes Hindernis erkannt wird, auch Kleintiere. Neue, noch wirkungsvollere Dichtungen verfeinern den Wärmeschutz.

www.wisniowski.pl/de

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: