Der Markisenexperte hat Anfang 2018 eine Markisenkonfigurator App herausgebracht. (Foto: © Markilux)

Der Markisenexperte hat Anfang 2018 eine Markisenkonfigurator App herausgebracht. (Foto: © Markilux)

Markisen virtuell an der Hauswand testen

RTS Magazin - Aktuell

März 2018

Augmented Reality ist in der Marketingwelt angekommen. Das Verschmelzen von realer und virtueller Welt zu einem erweiterten Sinnesraum bietet für Unternehmen viel Potential, Produkte besser zu vermarkten.

So lassen sich mit Tools für den mobilen Einsatz mittlerweile ganze Räume per Handy oder Tablet virtuell einrichten. Auf diese Technik baut auch Markilux mit seiner 3D Augmented Reality App für den Markisenkonfigurator. Denn mit ihr kann man ab sofort alle Gelenkarmmarkisen des Herstellers virtuell an die Hauswand projizieren.

Zusätzlichen Nutzen schaffen

Augmented Reality oder erweiterte Realität beschreibt eine computergesteuerte reale Situation, die mit virtuellen Elementen verschmilzt. Mit dieser Technik ist stets der Wunsch verbunden, einen zusätzlichen Nutzen zu schaffen. Egal, ob es um das reine Vermitteln von Wissen und ergänzenden Informationen geht oder ob Produkte dreidimensional erlebbar werden sollen.

Letzteres ist bei der neuen 3D Augmented Reality App von Markilux der Fall, in die ein Markisenkonfigurator integriert ist. Die App soll Endkunden dabei helfen, die Markisenwelt des Herstellers per Handy oder Tablet in ihrer Vielfalt zu entdecken.

Reale und virtuelle Welt wachsen zusammen

Handwerk"Wir arbeiten schon länger daran, eine solche App zu entwickeln", sagt Christiane Berning, Leiterin der Abteilung Marketing und Business Development bei Markilux. "Mit dem Start von Apples ,ARKit` für das Betriebssystem iOS11 im Jahr 2017 konnten wir auf einer Augmented-Reality-Umgebung aufbauen, die erlaubt, in reale Kamerabilder digitale Objekte passgenau einzufügen."

Androidgeräte folgen Anfang 2018. Ein Tool zu entwickeln, mit dem Kunden die Produkte in Echtzeit skalieren und konfigurieren können, sei zwar technisch herausfordernd gewesen, aber das Ergebnis dafür umso überzeugender.

3D App soll den Kaufentscheid erleichtern

Der Markisenkonfigurator ist mit über einer Million möglichen Konfigurationen Bernings Erfahrung nach ein Onlinetool, das Kunden intensiv nutzen. Um die neue 3D App erweitert, kann man nun die Gelenkarmmarkisen des Herstellers realitätsnah an die Hauswand projizieren und sie mit einer großen Auswahl an Tuchdessins kombinieren.

"Das ist nicht nur für den Endkunden ein tolles Instrument, denn so kann er ausprobieren, welches Modell und welche Farben zu seinem Haus passen", meint Berning. Auch die Fachpartner, mit denen das Unternehmen arbeitet, würden hiervon in den Beratungsgesprächen profitieren.

Markisenansicht aus jeder Perspektive möglich

Die Oberfläche der App ist leicht zu bedienen und benutzerfreundlich. "Mit dem Handy oder Tablet fixiert man einfach drei Messpunkte, so genannte Marker, an der Hauswand", erklärt Berning. "Danach richtet man das Gerät auf die Position an der Wand, an der die Markise angebracht werden soll und schon erscheint das gewählte Modell auf dem Display."

Dann kann das Konfigurieren beginnen und anschließend lässt sich die Markise aus allen möglichen Perspektiven betrachten. So bekommt der Kunde ein realistisches Bild davon, wie der Sonnenschutz auf der Terrasse aussieht.

Berning ist sich sicher, dass Markilux mit dieser App ein neues verkaufsförderndes Vertriebsinstrument entwickelt hat, das die Marke erfolgreich unterstützt. Die 3D Augmented Reality App ist schon jetzt im App Store von Apple und für Android-Geräte ab Frühjahr 2018 im Google Play Store erhältlich.

www.markilux.com

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: