Eingebaut macht der neue Sonnenschutz einen eleganten modernen Eindruck. (Foto: © Renson)

Eingebaut macht der neue Sonnenschutz einen eleganten modernen Eindruck. (Foto: © Renson)

Eine clevere Lösung von Renson

FoWi - Aktuell

Februar 2019

Zwei wesentliche Neuheiten stellte Renson in den Blickpunkt seines Messeauftrittes auf der BAU. Neben dem neuen Screen Selector war dies insbesondere der Fixscreen Solar.

Für den neuen autarken Profi-Screen, der sich auch bestens zum Nachrüsten eignet, hat der belgische Spezialist seinen bewährten Fixscreen 100 Evo mit Solartechnik ausgestattet. Der neue Fixscreen 100 Evo Solar ist sturmfest und in vielen Tuchqualitäten und -farben bis zur maximalen Größe von 10,8 Quadratmetern erhältlich.

"Ab Januar ist der neue Fixscreen bestellbar", so die Marketingverantwortliche Sofie Boxstaele. Das autarke System im modernen geradlinigen Design ist mit einer Solarzelle ausgestattet und wird per Fernsteuerung bedient. Neben der Antriebseinheit ist auch der Akku leicht zugänglich und bei Bedarf auswechselbar.

Zeitgemäßer Online-Bildschirm-Konfigurator

Mit dem neuen Screen-Selector bietet Renson einen zeitgemäßen Online-Bildschirm-Konfigurator. Planer, Handwerk aber auch engagierte Kunden können mit Hilfe des Screen-Selectors ihre Prioritäten festlegen und die Wirkung der gewählten Screens oder Farben beurteilen.

Schließlich gewährt Sofie Boxstaele noch einen Blick auf zukünftige Aktivitäten des Herstellers: "Wir wollen auch den Aspekt der Kühlung mehr in den Vordergrund bringen. Effektiver Hitzeschutz besteht aus außenliegendem Sonnenschutz, nächtlicher Abkühlung und Fensterlüftung. Für uns ist eine clevere Lösung für effektiven Hitzeschutz eine möglichst natürliche Lösung. Wir wollen die Natur nutzen, um zu Lüften und zu Kühlen."

www.renson.de

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: