Kratzer, die nur bei Sonnenschein sichtbar sind. (Foto: © SAK Glas)

Kratzer, die nur bei Sonnenschein sichtbar sind. (Foto: © SAK Glas)

Richtlinie richtig angewandt?

Die Richtlinie zur Beurteilung der visuellen Qualität von Glas im Bauwesen ist von interessierten Kreisen erarbeitet worden, um Beeinträchtigungen von Verglasungen einordnen zu können.

Im folgenden Beitrag zeigt der Sachverständigekarbeitskreis (SAK Glas) die Grenzen der Richtlinie bei der Mangelbeurteilung auf.

Fall 1

Das Haus ist im Bau. Die Fenster werden geliefert und eingebaut. Die Scheiben weisen im Scheibenzwischenraum (SZR) Schmutz und sichtbare Saugerabdrücke auf.

Hierbei handelt es sich offensichtlich um einen Mangel, der dann vorliegt, wenn der Käufer nicht erhalten hat, was vereinbart wurde oder was er erwarten konnte.


Den kompletten Fachartikel können Sie hier herunter laden: Richtlinie richtig angewandt?

Das könnte Sie auch interessieren: