Bei spektakulären Bauprojekten wie diesem am Berliner Spreeufer wird Glas häufig großflächig eingesetzt. Die raumhohen Verglasungen müssen selbstverständlich die Anforderungen der Absturzsicherung erfüllen. (Foto: © Vössing)

Bei spektakulären Bauprojekten wie diesem am Berliner Spreeufer wird Glas häufig großflächig eingesetzt. Die raumhohen Verglasungen müssen selbstverständlich die Anforderungen der Absturzsicherung erfüllen. (Foto: © Vössing)

Absturzsichernde Verglasungen

Absturzsichernde Verglasungen sind ein wichtiges und sehr umfangreiches Aufgabengebiet des Glasers.

An das Technische Kompetenzzentrum des Glashandwerks werden häufig Fragen bezüglich der Umsetzung solcher Verglasungen gerichtet. Allgemein wird die Absturzsicherung in der Musterbauordnung (MBO) gefordert.

Diese Anforderung wird in der jeweiligen Landesbauordnung (LBO) umgesetzt. Die MBO gibt die Sicherung ab einer Absturzhöhe von einem Meter vor, diese Höhe wird auch in den meisten Bundesländern übernommen.

Den kompletten Fachartikel können Sie hier herunter laden: Absturzsichernde Verglasungen

Das könnte Sie auch interessieren: