(Foto: © dressler mayerhofer rössler architekten und stadtplaner gmbh, München)

(Foto: © dressler mayerhofer rössler architekten und stadtplaner gmbh, München)

HS Augsburg: Tagungstrio im Frühjahr 2019

FASSADE - Aktuell

Februar 2019

Das Institut für Bau und Immobilie der Hochschule Augsburg veranstaltet jährlich im Frühjahr kompakte Fachtagungen mit wechselnden Schwerpunkten zu den Themen Fassade, Holzbau sowie Bau + Immobilie.

Das bewährte Format bietet praxisnah, lösungsorientiert und wissenschaftlich fundiert fachlichen Input zu aktuellen Themen für alle in Fassadenplanung und -bau Tätigen sowie für Interessierte aus Planung, Beratung, Ausführung und Betrieb von Immobilien.

Mit der Tagung Holzbau 19 startet dieses Jahr eine weitere Tagungsreihe, die sich an Experten des Holzbaus wendet.

Fassade 19

Los geht es mit der Tagung Fassade 19 am Donnerstag, den 21. Februar 2019 in der Handwerkskammer für Schwaben. Die jährliche Fassadentagung genießt in der Fachwelt größtes Ansehen und hat sich als fester Termin im Kalender des Publikums aus Fassadenbau und –planung etabliert.

Unter dem Titel "Die standsichere Fassade – Bemessung, Befestigung, Montage" dürfen sich die Gäste auf spannende Vorträge renommierter Referenten, die begleitende Ausstellung sowie inspirierende Fachgespräche mit Kollegen freuen. Die Anforderung an die Standsicherheit einer Fassade ist elementar, auch bei hohem Eigengewicht der Bauteile, geringer Materialstärke, wechselnden Windlasten und komplexen Geometrien.

Beispielhafte Projekte

Doch wie können diese teils erheblichen Anforderungen erfüllt werden? Wie erfolgt die Lastübertragung der oftmals tonnenschweren Fassadenbauteile auf das Tragwerk? Welche Rechenmodelle und Lastannahmen liegen der Bemessung der Verbindungsstücke und Verankerungsschrauben zugrunde? Und wie werden die rechnerischen Ergebnisse in der Praxis ausgeführt?

Experten unterschiedlicher Disziplinen stellen beispielhafte Projekte vor, schildern Lösungsansätze und erläutern aktuelle Entwicklungen aus Normen, Richtlinien und Leitfäden zu Bemessung, Befestigung und Montage von Fassaden.

Holzbau 19

Die Hochschule Augsburg bleibt mit der Tagung Holzbau 19 auch am darauffolgenden Tag, am Freitag, den 22. Februar 2019 zu Gast im Auditorium der Handwerkskammer für Schwaben.

Unter dem Titel "Innovation mehrgeschossiger Holzbau: Der Prinz-Eugen-Park München" erläutern erfahrene Referenten die enorme technologische Weiterentwicklung des Holzbaus der letzten Jahre. Mit dem Einsatz von Holz für den Rohbau werden höchste ökologische Anforderungen an Gebäude erfüllt, zudem erfreut sich auch mehrgeschossiges Bauen mit Holz steigender Beliebtheit.

Herausforderungen und Lösungsansätze diskutieren

Er bedarf jedoch besonderem Know-hows in Planung und Ausführung, sei es im Architektenentwurf, in der Tragwerksplanung, im Brandschutz oder in der Vorfertigung. In der ökologischen Mustersiedlung Prinz-Eugen-Park in München entstehen derzeit zahlreiche innovative mehrgeschossige Wohnungsbauten in Holz.

Die Tagung gibt die besondere Gelegenheit, diese kennenzulernen und mit den jeweils mitwirkenden Planern und Ausführenden die besonderen Herausforderungen und Lösungsansätze zu diskutieren, sei es aus der Perspektive der Architekturplanung, des Tragwerks, des Brand-, Feuchte- und Schallschutzes, der Ausführung sowie bezüglich des ökologischen Gesamtkonzepts.

Bau + Immobilie 19

Dritte im Bunde ist die Tagung Bau + Immobilie 19 am Freitag, 22. März 2019. Diese Tagung findet an der Hochschule Augsburg am Campus Brunnenlech, statt.

"Bauen für die Kultur (-wirtschaft) – eine besondere Herausforderung?" ist hier die Frage, der sich Vortragende und Gäste widmen. Welche Bauherren, welche Nutzer, welche Stakeholder sind im Spiel, welche Raumprogramme werden realisiert, welche Erfahrungen liegen zu Organisationsformen vor?

Wechselnde Schwerpunkte

Aktuell sind in diesem Bereich zahlreiche hochinteressante Projekte in Bearbeitung, sowohl in Bayerisch Schwaben als auch in der benachbarten Landeshauptstadt. Einige davon werden näher betrachtet – insbesondere im Zusammenhang mit den besonderen Herausforderungen und den speziellen Erfordernissen auf Seiten der verschiedenen Projektbeteiligten, von der Ideenphase, der Entwicklung, der Planungs- und Steuerungsphase bis zur Realisierung und Inbetriebnahme.

Die Tagung Bau und Immobilie widmet sich in jährlicher Folge den Vertiefungsthemen des Weiterbildungsmasters Projektmanagement Bau und Immobilie mit wechselnden Schwerpunkten. Sie richtet sich an alle Interessierten aus Planung, Beratung, Ausführung und Betrieb von Immobilien.

Bei allen drei Tagungen gibt es Ermäßigung für Mitglieder der Architekten- und Ingenieurekammern sowie für Mitglieder einzelner Berufsverbände. Die Tagungen werden als Fortbildungsveranstaltung bei der AKBW anerkannt.

Weitere Infos und Online-Anmeldung unter www.hs-augsburg.de/ibi

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: