Bei Führungen durch das Unternehmen konnten alle Interessierten die drei Geschäftsbereiche besser kennenlernen. (Foto: © Freyler)

Bei Führungen durch das Unternehmen konnten alle Interessierten die drei Geschäftsbereiche besser kennenlernen. (Foto: © Freyler)

Freyler Gruppe feiert 50-jähriges Jubiläum

FASSADE - Aktuell

Oktober 2018

Seit 50 Jahren plant und realisiert die Freyler Unternehmensgruppe nachhaltig erfolgreiche Bauprojekte, die individuell auf die Kundenwünsche zugeschnitten sind.

Wer sich heute entscheidet zu bauen, sieht sich oftmals mit Risiken konfrontiert. Vor allem eine ungenaue Planung sorgt dafür, dass finanzielle Budgets und zeitliche Rahmen nicht eingehalten werden. Die Geschichte der Freyler Unternehmensgruppe zeigt: Es zahlt sich aus, wer gegen diesen Trend arbeitet und auf Verlässlichkeit und hohe Qualität setzt.

Zwölf Standorte in Deutschland

Im beschaulichen Herbolzheim im Schwarzwald, zwischen Offenburg und Freiburg gelegen, gründete Schlossermeister Siegfried Freyler am 1. Oktober 1968 das Unternehmen "Siegfried Freyler Metallbau". "Damals lag der Schwerpunkt auf Stahl- und Feineisenbau sowie Schlossereiarbeiten, beispielsweise Schmiede- und Anschlagarbeiten, Stahltore, Treppengeländer, Gitter aber auch Türen, Fenster und Leichtmetallbau", berichtet Peter F. Rieland, geschäftsführender Gesellschafter der Freyler Unternehmensgruppe.

Zwölf Jahre später folgte die Gründung der Freyler Industriebau GmbH. Die Geschäfte liefen gut und so eröffnete man 1985 die erste Niederlassung in Bruchsal. "Inzwischen haben wir uns vom einstigen Familienunternehmen zu einer Unternehmensgruppe mit zwölf Standorten in Deutschland und einer Tochtergesellschaft in der Schweiz entwickelt", ergänzt der zweite geschäftsführende Gesellschafter, Stephan Theiß stolz.

Hauptsitz in Kenzingen

Der Hauptsitz ist heute im badischen Kenzingen, dort befindet sich auch eine 10.000 m2 große Produktionsfläche für den Stahlbau. Bis zur offiziellen Übergabe an Peter F. Rieland und Stephan Theiß im Jahr 2011 arbeitete Firmengründer Siegfried Freyler im Unternehmen mit. Derzeit betreuen rund 340 Mitarbeiter jedes Jahr über 100 Projekte – engagiert und immer mit dem Ziel, individuelle, wertstabile Immobilien zu realisieren.

HandwerkPeter F. Rieland erläutert die Philosophie dahinter: "Wir sind davon überzeugt, dass man durch Vertrauen, Transparenz und Partnerschaft zu ganzheitlichen, maßgeschneiderten Lösungen gelangt." Mit drei starken, eigenständigen Marken – Industriebau, Metallbau und Stahlbau – ist der Planungs- und Baupartner gut aufgestellt und garantiert den Kunden so eine ganzheitliche Vorgehensweise.

Maßgeschneiderte Lösungen

Bei Freyler Industriebau erhalten die überwiegend mittelständischen Kunden alles aus einer Hand. Dank der 50-jährigen Erfahrung kann das Unternehmen eine große Bandbreite an Leistungen anbieten. "Zu unserem Portfolio gehört das Entwickeln, Bauen, Sanieren und Erweitern von verschiedensten Gewerbe- und Industrieimmobilien, aber auch im Bereich des Klinik- und Hotelbaus haben wir unser umfassendes Know-how bereits am Markt eingesetzt", berichtet Stephan Theiß.

Allen gemeinsam sind eine zuverlässige Kostenkalkulation sowie die termingerechte Fertigstellung. "Das sind wichtige Aspekte, die heute in der Baubranche häufig nicht mehr eingehalten werden", stellt Peter F. Rieland fest. Doch gerade diese hohen Ansprüche schätzen Kunden und quittieren das mit großer Zufriedenheit: Der Großteil der Neukunden kommt auf Empfehlung.

Im ersten Schritt entwickelt Freyler gemeinsam mit dem Bauherrn Prozessabläufe und betrachtet die Zukunftsperspektiven. Erst nach der Analyse und Optimierung beginnen die Fachleute mit der Planung und dem Bauen. Stephan Theiß weiß: "Vor allem im Mittelstand ist eine Immobilie eine bedeutende, wohl überlegte Investition." Das Ergebnis sind optimal und individuell auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Gebäudekonzepte.

Individuelle, kompetente Beratung und Ausführung

Jahrelange Expertise können auch die Mitarbeiter bei Freyler Stahlbau vorweisen. In die Partnerschaft mit Architekten bringen die Stahlbau-Spezialteams Kreativität und Praxiswissen ein und gewährleisten so eine individuelle, kompetente Beratung und Ausführung.

Gemeinsam realisiert man maßgeschneiderte Stahlkonstruktionen für Gebäude und Produktionshallen, aber auch für hochkomplexe Industrie- und Anlagenbauten, Kranbahnen oder Windradnarben. Die Planung und Ausführung findet im eigenen Produktionswerk in Kenzingen statt. Derzeit liegt die Stahlproduktion bei ca. 7.500 Tonnen pro Jahr.

Intelligente Stahlbau- und Fassadenkonstruktionen

Die Experten des Geschäftsbereichs Freyler Metallbau realisieren mit ihrer 20-jährigen Erfahrung und ihrem Fachwissen intelligente Fenster- und Fassadenkonzeptionen nach Maß. "Heute erfüllt die Fassade eines Gebäudes nicht nur repräsentative, sondern immer auch funktionale Aufgaben", erklärt Peter F. Rieland.

HandwerkStephan Theiß ergänzt: "Wärme-, Licht- und Luftströme im Gebäude können beispielsweise über spezielle Detaillösungen der Fassade geregelt werden und tragen damit zum Komfort der Nutzer bei, aber eben auch zur Reduzierung von CO2-Emissionen." Zudem ist die Fassade inzwischen auch ein wichtiger ästhetischer Aspekt der modernen Architektur.

Neben eigener Produktion und Montage unterstützen und beraten die Metallbau-Experten den Architekten und Planer. Gemeinsam werden clevere, technische Fassaden-Lösungen entwickelt und anschließend realisiert. Die Kunden profitieren dabei von den Schnittstellen zu den anderen Geschäftsbereichen und der daraus resultierenden, ganzheitlichen Herangehensweise.

Fit für weitere 50 Jahre

Ein nachhaltig erfolgreiches Bauprojekt bedeutet für Freyler immer mehrere Komponenten im Fokus zu haben: Optimale Bedingungen für die Menschen im neuen Gebäude zu schaffen spielt eine große Rolle – genauso wie die Einsparung von Energie und anderen Betriebskosten sowie der Einsatz von alternativen Energieformen.

Für den Kunden zahlt sich auch die vorausschauende Planung aus: Oftmals ist in das Bauprojekt eine flexible Umnutzung oder eine Erweiterung bei Bedarf bereits mit einkalkuliert. Der Nachwuchs steht ebenfalls schon in den Startlöchern: Freyler engagiert sich auch in der Ausbildung und fördert Weiterbildungsmöglichkeiten.

Derzeit bildet das Unternehmen 13 junge Menschen in drei verschiedenen Ausbildungsberufen aus. Als leistungsstarker Partner für Bauherren, Architekten und Planer ist Freyler somit gut gerüstet für weitere 50 Jahre Know-how rund ums Bauen.

www.freyler.de

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: